Warum ist es so kalt und das Mitte/Ende Mai?

5 Antworten

Ich verstehe es auch nicht, nurmehr kalt, kalt und kalt. Und das seit März! Wir haben die warmen Tage auf einer Hand aufzählen können.

Und ständig behauptet man, ein Monat sei um 0,10 Grad zu warm, obwohl es nur Dauerkälte gibt. Vor 20 Jahren waren wir im Mai im Freibad

Liegt schlicht am Wetter, aktuell haben wir Wind aus Nord bis Ost. Dort ist es halt kälter. Der Klimawandel ändert halt auch das Wetter.
Im Süden der Sahara, fällt z.B. immer mehr Regen, dafür breitet sie sich nach Norden aus (Spanien)

In den späten 70er bis Ende der 80er Jahre, bin ich im Mai bereits baden gegangen und zwar auch Nachts im Baggersee.

1
@TheGlobalPlayer

Kenne ich auch. Anfang der 90er irgendwann zu Himmelfahrt, hatten wir um die 30°C. Vielleicht sind es dafür nächstes Jahr 32 oder so.

0

Ja ist in Deutschland immer so eine Sache, aber die nächsten Tage sollen dann 20 bis 25 grad werden, bei uns scheint nur die Sonne sehr wenig im Vergleich zum letzten Jahr April/Mai naja, das geht dann meist sehr schnell, dann meckern alle wieder das es zu warm ist 😆

Nachts ist es immer kälter. Was sollen die in der Wüste sagen? Is ja nicht so das tagsüber die Sonne permanent schien.

In den späten 70er bis Ende der 80er Jahre, bin ich im Mai bereits baden gegangen und zwar auch Nachts im Baggersee.

0

Du hast wohl noch immer nicht den Unterschied zwischen Wetter und Klima verstanden, obwohl das doch ständig in den Medien und in den sozialen Netzen erklärt wird. Es ist doch erst Mitte Mai und da muss man auch in Zeiten der Klimaerwärmung noch mit Nachtfrösten rechnen.

In den späten 70er bis Ende der 80er Jahre, bin ich im Mai bereits baden gegangen und zwar auch Nachts im Baggersee.

0