Warum ist bei Gewitterstimmung gelbes Licht in der Natur?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das habe ich auch schon gesehen. Die schwarzblauen Gewitterwolken sind schon fast über einem, das Sonnenlicht scheint von der Seite. Die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch, eben richtig schwül. Habe mich auch schon gewundert und über die einzigartige Stimmung gestaunt. Die Erklärung wird wohl irgendwo in der Nähe von Rayleigh-Streuung und Alpenglühen zu finden sein. Wer weiß es?

Mit Sicherheit hat das nichts mit Schwefel zu tun, weder mit dem gelben Element Schwefel und erst recht nicht mit dem farblosen Schwefeldioxid.

Bei Vulkanausbrüchen kann Schwefel austreten, und wenn er verbrennt, riecht es nach 'Schwefel', genauer nach Schwefeldioxid. Der Leibhafige, der Teufel ist's.

Zurück: Der Himmel kann durch Lichtstreuung viele Farben annehmen. Warum sollte das normale Abendrot bei hochstehender Sonne nicht über Orange in Gelb übergehen?

Um ehrlich zu sein, ich habe noch keinen derartigen Effekt beobachtet.

Nö, bei uns ist der Himmel dunkelgrau, es gießt in Strömen, und es ist sehr windig. Ich kann deine Beobachtung nicht besätigen.

Ich kenne das und brenne darauf es zu wissen. Alles sieht dann aus wie bei "Fabelhafte Welt der Amelie" mit ominöses schwefeliges, flächigem Gelb überlegt. Wenn du es herausfindest, schreib mir doch!

Was möchtest Du wissen?