Warum hat Bayern kürzer Ferien als andere Bundesländer?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Keine Sorge - alle Schüler kommen insgesamt auf die gleiche Anzahl an der Ferientagen. Bayern hat Anfang des Jahres (im Februar) bereits eine Woche  Frühjahrsferien und dann zu Ostern nochmal Ferien. Andere Bundesländer haben entweder Frühjahrsferien oder Osterferien, daher spart Bayern dann im Herbst. Das liegt auch daran, dass die Schulferien in Bayern immer spät liegen und deswegen das erste Schulhalbjahr zu kurz für lange Herbstferien ist. Das wird dann im zweiten Schulhalbjahr nachgeholt. 

Die Bayern sträuben sich dagegen, wie die anderen Bundesländer wechselnde Sommerferien zu haben. Unfair ist es höchstens für die anderen Bundesländer....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Angst. Du kommst nicht zu kurz. :-))
Über das Jahr verteilt haben alle Bundesländer gleich viele Ferientage.

Wir in Bayern haben dafür zwei Wochen Pfingstferien Ende Mai/Anfang Juni. Diese Ferien hat sonst nur noch Baden-Württemberg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann Dir versichern, dass wir Bayern uns nicht benachteiligen lassen. In keinem Bereich. Und schon gar nicht bei Ferien. Im Gegenteil. Wir legen noch ein paar Feiertage drauf!

;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bayern hat diese Ferientag an einer anderen Stelle im Jahr - z.B. längere Osterferien, längere Pfingstferien. Die Anzahl der Ferientage + beweglichen Ferientage ist in allen Bundesländern gleich.

Wann die Ferientage liegen ist unterschiedlich.

Eigentlich habt ihr Bayern sogar mehr freie Tage - die katholischen Feiertage wie z.B. Fronleichnam, 3 Könige, Maria Himmelfahrt gibt es nicht in allen Bundesländern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bayern hat dafür im Frühjahr bzw. zu Pfingsten länger Ferien.

Das gleicht sich alles aus, wobei Bayern sogar öfter mal einen Feiertag irgendwo hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle Schüler in Deutschland haben 75 Ferientage. Wie diese verteilt werden kann das jeweilige Bundesland entscheiden. Das eine Bundesland macht die Herbstferien länger, ein anderes die Pfingstferien usw..

Die meisten Feiertage gibt es übrigens in Bayern. Unterm Strich haben bayerische Schulkinder also sogar 1 - 2 freie Tage mehr pro Jahr als Kinder in anderen Bundesländern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür habt ihr in der ersten Jahreshälfte mehr Ferien. Ihr habt 2017 Winterferien ( 1Woche) Osterferien ( 2 Wochen) und Pfingstferien auch 1 1/2 Wochen)und dafür habt ihr halt nur kurze Herbstferien. NRW hat z.B. keine Winterferien Osterferien (2 Wochen) und Pfingsten ist nur der Dienstag nach Pfingsten frei und deswegen haben sie im Herbst länger frei. Insgesamt habt ihr sogar mehr freie Tage. Ihr habt die meisten Feiertage, Heilige Drei Könige und Maria Himmelfahrt haben die meisten anderen Bundesländer nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Länder sind für ihr Bildungssystem selbst verantwortlich, nicht der Bund.
Allerdings haben alle Bundesländer gleich lange Ferien nämlich 75 Werktage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle Bundesländer haben gleich viele Ferientage, sie sind nur anders verteilt. Die eine Woche HF weniger habt ihr dann anderswo mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Bayern gibt's genug (andere) Feiertage, die es in anderen Bundesländern nicht gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Bayern (und andere) gefühlt noch 5 andere Arten von Ferien kennt als andere Bundesländer.

Winter

Pfingsten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bayern hat dafür etliche Feiertage, die es woanders nicht gibt - vorallem katholische Feiertage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit die Schüler mehr lernen können und weniger auf den Feldern der Eltern arbeiten müssen.


Ne Joke, aber Bayern hat dafür ein ander mal länger Ferien.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?