Warum hab ich schlecht geträumt?

8 Antworten

Hallöchen

Ich bin auch ein Mensch,der fast jede Nacht träumt

Und nicht jeder Traum ist immer Positiv

Aber es hat seine Gründe,warum bei Dir fast nur Negatives geträumt wird

Unser Gehirn speichert so vieles .....unterbewusst

Du musst selbst etwas bewirken,um Dich selbst zu schützen

Zuerst....Warum kannst Du einen Menschen,der Dich stalkt nicht sperren lassen?

Damit solltest du anfangen,das abzuschalten

Denn sonst wird dieser Mensch Macht über Dich bekommen

Auch virtuell.....

Ruhe kehrt erst wieder in Dein Leben und in Deinen Gedanken ein,wenn Du etwas bewirkst.....

Alles Liebe und bessere Träume!!!!

Na, das liegt doch auf der Hand.

Wenn du dich im Geiste tagsüber mit solchem Unsinn beschäftigst und die Realiät ausblendest, hat dein Hirn auch nichts Anständiges, was es nachts verarbeiten kann.

Hör auf dich selbst verrückt zu machen. Dann wirst du enstpannter und träumst normale Sachen.

Für mich ist beim Aufwachen nur das Gefühl wichtig, welches ich im Traum gespürt habe. Die Handlung oder die Bilder oder die Menschen, die vorkamen sind für mich nicht wichtig. Nur das Gefühl. Und dieses Gefühl - bei Dir war es mit Sicherheit ein negatives - sagt mir, wo ich dann anfangen muss mit grübeln. Du WEIßT ja schon, wo bei Dir der Hase begraben ist. Also fang da an, aufzuräumen!

Das liegt wahrscheinlich daran, dass du Tags über an solche Sachen denkst und weil du Angst hast. Das kann sich auf deine Träume auslegen.

Wenn du Träume vom Internet hast, sitzt du eindeutig zu oft und lange am PC. Man träumt nur von Dingen, die man am Tag erlebt hat und verarbeitet dies im Schlaf. Beschäftige dich mit schönen Dingen und bleib nicht so lange am PC abends.

Was möchtest Du wissen?