Warum gibt es so viele Vorurteile gegen Hauptschüler?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt so ziemlich gegen alle Gruppen vorurteile, es liegt auch daran, dass viele Menschen nur auf das negative schauen. Ich war selbst von der 8-10 Klasse auf einer Hauptschule, und habe dort meinen 10B Abschluss (gleichweritg mit dem Realschulabschluss) gemacht. Danach habe ich das Fachabitur begonnen.

In der 10B gab es niemanden, auf den irgendwelche Vorurteile zutraffen. In der 10A waren dagegen schon einzelnde die "Klischees" erfüllen, aber man konnte keineswegs sagen, dass alle so sind.

Viele Leute schauen halt nur auf das Negative und nicht darauf, dass man z.B. an den meisten Hauptschulen auch einen Realschulabschluss machen kann, und danach das Abitur beginnen kann. Bei uns haben viele das Fachabitur begonnen, 3 Leute sogar das Vollabitur.

Dazu kommt, das die Hauptschulen in manchen Städten keinen guten Ruf genießen.

Allerdings ist es auch so, das manche Menschen auch Vorurteile verbreiten, um sich selbst stark zu fühlen. Bevor ich auf der Hauptschule war, war ich auf einer Förderschule für Körperliche und Motorische Entwicklung (weil ich eine Hörbeeinträchtigung habe). Nach meinem Wechsel auf die Hauptschule habe ich auch einige Vorurteile über Förderschüler bemerkt. Diese kommen aber nicht nur von einzelnden Hauptschükern, sondern sind z.t. auch bei einzelnden Realschülern, Gymnasiasten und sogar auch bei einigen Lehrern vorhanden (Natürlich keineswegs bei allen). Es kommt nicht selten vor, dass Förderschüler, egal auf was für einer Schule sie waren, mit Lernbehinderten oder Geistigbehinderten in einen Topf geschmissen werden.

Am besten ist es, zu zeigen, dass an solchen Vorurteilen nichts dran ist und sich davon nichts sagen zulassen.

Ich denke auch, dass Vorurteile gegenüber Hauptschülern meist nur wenig Wahres enthalten. Hauptschüler zu sein bedeutet lediglich langsamer zu lernen als Andere.

Die Vorurteile entstehen durch die Extremfälle, die allein wegen ihres negativen Verhaltens auffällig wurden. Bekanntlich bleiben negative Erfahrungen besser im menschlichen Gehirn vorhanden, als positive. 

Kommt halt drauf an, wie die Verteilung andernorts ist, woanders ist die Hauptschule zur Sonderschule verkommen oder liegt in sozial schwachen Gebieten und die Lehrer und Rektoren kümmern sich nicht, was dazu führt, dass man dort einen schlechten Eindruck bekommt. Habe mit Hauptschülern gearbeitet und muss, sagen, es gibt eben auch da solche und solche. Dumm ist relativ, mir ist 'n netter Hauptschüler lieber, der zupacken kann, als ein arroganter Gymnasiast, der von nix eine Ahnung hat aber dauernd das Maul aufsperrt


Vorurteile zu Hauptschülern

Ein Mödchen aus meiner Klasse hat sehr diskriminierende Vorurteile zu Hauptschülern. Sie meint zum Beispiel, dass dies asozial sind und stinken und dumm. Da ich auch viele Hauptschüler in meine Freundeskreis besitze würde ich sie gerne vom Gegenteil überzeugen. Ich weiß aber nicht wie, ahnt ihr Tipps?

...zur Frage

ist man als hauptschüler ein mensch zweiter klasse?

mir kommt das irgendwie so vor. von anderen leuten wird man als hauptschüler gleich als dumm und asozial abgestempelt. wie seht ihr das?

...zur Frage

Vortag über Mutismus?

Hey ihr,

ich habe eine Facharbeit über das Thema „Ursachen und Folgen von selektivem Mutismus bei Kindern“ geschrieben und werde am 4.6. meine Präsentation halten. Ich selbst bin nicht vom Mutismus betroffen und hab innerhalb meiner Familie auch noch keine Erfahrungen damit gemacht. Ich bin über das Thema mal gestolpert und fand/finde es sehr interessant.

Nun brauche ich einen geeigneten Einstieg in das Thema, welcher die Symptomatik des selektiven Mutsimus kurz darstellt, sodass sich mein Publikum (Gymnasium, 11. Klasse, Seminarfachkurs: Erwachsen werden- Adoleszenz und Initiation) etwas darunter vorstellen kann, da bis jetzt keiner mit dem ich darüber gesprochen hab (mit Ausnahme meines Lehrers) je davon gehört hat, bzw. wusste, was es genau damit auf sich hat.

Was haltet ihr davon, wenn ich mich erst einmal vor den Kurs stelle, ohne etwas zu sagen? Denn gerade in diesen Situationen, in denen der Betroffene im Mittelpunkt steht, treten eben die Symptome bzw. das Nicht-Sprechen auf. Ich habe nur meine Zweifel, ob meine Zuhörer das verstehen… Hmm, oder habt ihr vielleicht einen geeigneten Kurzfilm darüber oder so?

Außerdem muss ich während meines etwa 10- höchstens 15 minütigen Vortrages das Publikum immer mal wieder mit einbeziehen, so etwa mit Fragen oder Umfragen.

Ich bin euch wirklich dankbar, wenn ihr mir da helfen könntet J Wäre echt lieb! Danke schonmal!!

...zur Frage

Weshalb werden Hauptschüler als "dumm" bezeichnet?

Hey,

Diese Frage lässt mich jetzt schon so lange nachdenken. Ich besuche selbst die Mittelschule (bzw. Hauptschule) und komme mit den meisten Klischees und Vorwürfen, von wegen "alle Hauptschüler seien dumm und asozial" nicht zurecht. Diese Aussagen zerfressen mich regelrecht, da mir selbst bewusst ist, das ich durch meinen schulischen Leistungen kaum eine Chance auf einen guten Arbeitsplatz habe. Wie dem auch sei: meine Frage lautet, weshalb die meisten Realschüler und Gymnasiasten "dummes" und "asoziales" Verhalten direkt mit einem Hauptschüler assoziieren. Vielmehr interessiert mich die Meinung direkt eines Gymnasiasten/Realschüler, weshalb sie von sich selbst überzeugt sind und andere Personen aufgrund ihrer Schulart als unintelligent bezeichnen.

LG

...zur Frage

Gerüstbauer guter Ausbildungsberuf?

Hallo,

ich gehe in die 10. Klasse einer Ganztagshauptschule und möchte nach dem Hauptschulabschluss eine Lehre als Gerüstbauer machen... Nehmen die mich da wohl als Hauptschüler?

...zur Frage

Wohler in der Klasse fühlen?

Bin in der 10 und fühle mich super unwohl in meiner Klasse. Die ganzen Leute sind voll asozial und können mich nicht leiden (einige) was soll ich tun ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?