Warum gibt es "Moncheri" - Pralinen nur im Winter?

11 Antworten

Weil in ihnen ein Kirschlikör + Kirsche enthalten ist und dieser wird jedes Jahr "frisch" mit diesen tollen Permontkirschen gemacht. Kirschernte ist ja Juni/Juli dann müssen die noch vergoren werden und die Pralinen produziert und verkaufsfertig ist es halt dann im Winter.

Mon Chéri ist eine saisonale Spezialität. Das ist keine Marketingidee, sondern eine wichtige Qualitätsmaßnahme. Weil hohe Temperaturen die Qualität von Mon Chéri beeinträchtigen können, ist diese Premium-Spezialität während der heißen Jahreszeit nicht erhältlich. Den genauen Termin der Wiedereinführung bestimmen Experten in enger Abstimmung mit den Wetterdiensten.

Siehe auch:

http://www.moncheri.de/

JEDER Spediteur und JEDER Laden, der temperaturempfindliche Güter befördert oder verkauft, hat entsprechende technische Möglichkeiten: Es gibt doch KEINEN Supermarkt oder Discounter der Tiefkühlpizza aus dem Regal oder Karton OHNE KÜHLUNG verkauft: Wäre die Bitterschokolade mit Kirsche in Alkohol WIRKLICH So ungeheuer empfindlich, dürfte sie doch NUR NOCH im gleichen Regal stehen, in dem sich auch gekühlte Salate (Homann u.ä.) aufhalten.

0

"Premium-Spezialität" vom Discounter: AHA!!!- lächerlich!

0

Im Prinzip ist das nur eine Werbemaßnahme: ALLES was es bald nicht mehr gibt, weckt die Begehrlichkeit der dusseligen Verbraucher. Deshalb gibt es auch für so ziemlich JEDES Produkt die gelegentliche "wichtige" Limitierung:  "Nur kurze Zeit im Handel", oder" begrenzter Vorrat". Damit hantieren besonders die diversen TV-Shoppingsender, um ihren Krempel zu verkaufen.

Weil Dinge, die man nicht immer haben kann so spannend werden, dass man davon viel mehr haben muss. und mal ehrlich (moncherie schmeckt eh nicht) aber warm doch schon gar nicht.

Ich denke, dass das ein Marketingtrick ist - was es nicht immer gibt, erzielt höhere Preise.

Was möchtest Du wissen?