Warum gibt es an Silvester kein Kupfer oder Eisen gießen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Kupfer und Eisen lassen sich schlecht in reiner Form lange aufbewahren, da beide gerne oxidieren. Außerdem sind die Schmelztemperaturen sehr hoch und mit einer Kerze schwer bzw. Gar nicht zu erreichen. Ist bei Eisen immerhin um die 1600°C

Kupfer und Eisen haben sehr hohe Schmelzpunkte, daher wird nur Metall mit niedrigem Schmelzpunkt für diese Form der Unterhaltung benutzt. Da bietet sich Zinn an, wenn es ohne Bleibeimischung ist da Blei beim schmelzen giftige Dämpfe entwickelt, die lebensgefährlich sind beim einatmen. Wer macht schon Sylvester einen Hochofen an? Gruß Lorbass

Das hat weniger mit der Siedetemperatur, sondern eher mit der Schmelztemperatur zu tun.

Mit einfachen Hausmitteln kannst Du weder Kupfer noch Eisen erschmelzen....

Übrigens ist Zinn nicht ungiftig. Blei ist in stückiger Form nicht besonders giftig. In dem Material, welches man zum Bleigießen verwendet, ist ein hoher Bleianteil enthalten, weil reines Zinn eine zu hohe Schmelztemperatur hat...

Deine Kenntnisse über die Blei-Zinn-Legierungen scheinen nicht besonders hoch zu sein. Zinn hat eine Schmelztemperatur von ca. 230°C und jene von Blei liegt bei 320°C. Wie kommst du also zu der Aussage, dass der Schmelzpunkt von Zinn (Sn) zu hoch ist? Schaue dir bitte mal das Pb-Sn-Diagramm an. Da gibt es eine Legierung, die besteht aus 63% Pb und 37% Sn und die hat eine Schmelztemperatur von fast genau 180°C. Das nennt man überigens Sickerlot. Reines Zinn ist einfach zu teuer zum Silvestergießen.

0

Also...jetzt noch mal an alle....ich meinte in der Frage natürlich die Schmelztemperatur nicht die Siedetemperatur. Ich hoffe ihr könnt mir verzeihen^^

Du hast es schon fast richtig gesagt, Zinn erreicht bei geringerer Wärme einen flüssigen Zustand, während du bei Eisen in eine dem nicht vergleichbare Höhe der Temperatur gehen müsstest um es zum schmelzen zu bringen.

Also ist es ein zu hoher Energieaufwand den man betreiben muss - zudem ist es dadurch auch gefährlicher.

Du kannst ja mal versuchen Eisen über einer Kerzenflamme zu schmelzen. Nach spätestens einer Stund weist du die Antwort. Siedetemperatur ist übrigens etwas anderes als Schmelztemperatur.

Ja das weiß ich auch:) hab mich halt einfach mal verschrieben^^

0

nein, das hängt mit den Schmelztemperaturen zusammen!

Mein ich ja... aber DANKE

0

Siedetemperatur? Wohl eher SCHMELZtemperatur.

Uppps mein ich ja... :)

0

du müsstes eisen ziemlich hoch erhitzen um es gießen zu können...

Was möchtest Du wissen?