Warum geht meine neu eingezogene Babykatze nicht aufs Kloo?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn ich Dir sage, bring das neue Kätzchen nochmal für ca 4 Wochen zu seiner Mutter, denn erst dann ist es wirklich alt genug und von der Mutter ausreichend sozialisiert für eine Abgabe, dann willst Du das vermutlich nicht hören. Seriöse Züchter und Tierschutzvereine geben ein Kätzchen niemals so früh ab.

Milch gehört gar nicht in eine Katze, die lass ganz weg.

Wenn das Kätzchen gutes Nassfutter bekommt, ist es nicht tragisch, wenn sie nicht zusätzlich noch Wasser trinkt. Katzen brauchen nicht viel Wasser und holen sich das meiste über die Nahrung. Idealerweise füttert ihr ja das, was die Katze schon kennt, da sonst Durchfall droht.

Da ihr das Kleine aber schon so früh bekommen habt, bezweifle ich, dass hier mit der nötigen Voraussicht an die Eingewöhnung herangegangen seid.

Der Wassernapf sollte nicht direkt beim Fressen stehen, sondern woanders. Da müsst ihr einfach experimen, ob ein Wasserbrunnen mit bewegtem Wasser nicht mehr Anklang findet.

Bei der Toilette solltet ihr darauf achten, dass für jede Katze zwei zur Verfügung stehen. Viele Katzen wollen ihr Klo nicht mit einem Mitbewohner teilen und/ oder wollen das kleine und große Geschäft voneinander getrennt verrichten können. Jede Katze sollte das Streu bekommen, dass sie gewohnt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goldberchi
04.03.2017, 10:05

Es war tatsächlich ungewöhnlich das ich sie schon so früh bekommen habe alleedi gs hat sie sich bereits sehr früh von seiner Mutter und den Geschwistern abgenaabelt und die erfahrene Katzen züchterin als auch der Tierartzt haben das ok für die abgabe gegeben also denke ich das es daran nicht liegen kann.

0

Kitten sollte man nicht vor der 12. Woche von ihrer Mutter und den Geschwistern trennen denn genau in dieser Zeit lernen sie sehr wichtige Dinge für ihr weiteres Leben.

Mit acht Wochen ist Dein Kätzchen noch ziemlich jung und hat in ihrem bisherigen Zuhause vermutlich noch nicht wirklich gelernt Katzenfutter zu essen und Wasser zu trinken, geschweige denn ein Katzenklo zu benutzen.

Gib ihr noch Zeit und setze sie immer wieder rein bis sie sich daran gewöhnt hat, selbständig aufs Klo zu gehen.

Außerdem sollte immer ein Katzenklo mehr vorhanden sein als es Katzen sind, in Deinem Falle also drei Katzentoiletten - obwohl, bei mir funktioniert es auch mit zwei.

Hab Geduld mit ihr, biete ihr immer wieder Wasser und Naßfutter an (halte es ihr vor die Nase). Spätestens wenn sie richtig Hunger hat sie davon probieren und auf den Geschmack kommen.

Du schreibst außerdem, daß sich das Kitten (noch) nicht mit Deiner schon vorhandenen Katze verträgt, was natürlich zusätzlich Stress und Verunsicherung für die Kleine bedeutet.

Ich wünsche Dir viel Glück und die nötige Geduld - und Deinem Kätzchen alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goldberchi
04.03.2017, 10:01

Danke auch dir. Du hast mir geholfen. Ich werde deine Tipps berücksichtigen. Doch als ich sie geholt habe konnte sie alles schon Selbstständig. Auch die katzen Toilette besuchen und Wasser trinken. Aber vielleicht muss sie sich ja noch an alles gewöhnen. Danke für deine Hilfe.

0

Eine Möglichkeit wäre sie an den laufenden Wasserhahns zu setzen ( manche Katzen mögen das lieber ) oder dann alternativ einen katzenbrunnen zu besorgen. Ganz wichtig- jede Katze braucht ihr "eigenes" Klo zumindest in der Anfangszeit... lass der kleinen noch ein bisschen Zeit ( ist ja jetzt alles neu für Sie und sie ist aufgeregt ) - sonst ab zum TA ( da kannst du sicher auch anrufen und dir da Rat einholen )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goldberchi
04.03.2017, 09:45

Danke dir. Das mitt dem Wasserhahn ist eine gute Idee. Katzenkloos haben sie aber beide schon ein eigenes.:)

0
Kommentar von kaesekuchen0
04.03.2017, 09:46

Probier das mal aus - bevorzugen alle den Katzenbrunnen. 😊 viel Glück und viel Spaß mit den miezen

0

Hallo,

zu den Umständen wurde bereits genug gesagt.

Wenn die Kleine Streu frisst, brauchst du dich nicht zu wundern, wenn sie nicht auf Toilette kann. Wenn ihr Pech habt, hat sie morgen einen Darmverschluss. Das Streu saugt die Flüssigkeit aus dem Körper und verklumpt.

Sollte sie heute kein Geschäft machen, geh mit ihr zum Arzt (und bitte nicht zu dem, der angeblich befürwortet hat, die Kleine mit 8 Wochen abzugeben sei in Ordnung).

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?