Warum geht bei manchen Menschen der Bauchnabel nach innen und bei anderen nach außen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt keinen Grund. Die Hebamme im Vorbereitungskurs hat immer gesagt, daß der Nabel das "selber entscheidet", ob er nach innen oder außen zeigt.

Also ist es tatsächlich einfach so? Und es gibt da eigentlich nicht großartig was zu erklären?!

0
@Janiii23

Nein, da gibt es wirklich nichts zu erklären. Ist eines der wenigen Themen, wo man sich (noch) mit einem "ist halt einfach so" begnügen muß. Aber wer weiß, was die Forschung noch rausfindet in der Zukunft! Vielleicht gibt es ja doch irgendwann einen verständlichen Grund! :-)

0

Das hat nichts damit zu tun,wie die Nabelschnur abgeschnitten wurde! Nach dem Trennen der Nabelschnur verwächst der Bauchnabel und bei einigen geht die "Narbe" dann nach innen beio einigen nach außen. Die Entwicklung hängt von vielen Faktoren ab, von genetischen Gegebenheiten, Beschaffenheit der Bauchmuskulatur, Umgang mit dem Bauchnabel nach der Geburt, körperlichen Belastungen etc. Musst mal bei Wikipedie gucken steht alles :) http://de.wikipedia.org/wiki/Bauchnabel

Hachja Wikipedia :)

Wurde mir beim googlen leider nicht angezeigt, aber danke :)

0

Also ich habe ja selber einen nach außen, aber man kann nicht wirklich sagen dass er außen ist sondern er ist so halt sichtbar von innen also das is keine höhle die zum bauhcnabel führ sondern 3mm und da is mein Bauchnabel dann

Hallo, zu deiner Frage möchte ich Folgendes antworten:

"Warum geht bei manchen Menschen der Bauchnabel nach innen und bei anderen nach außen?"

Ich habe auch schon immer so einen nach außen gestülpten Nabel und bei mir ist es so ein Nabelbruch; das hat früher bei mir schon der Schularzt und der Kinderarzt festgestellt und ist bei mir deswegen auch schon oft untersucht worden. Während meiner Pflege-Ausbildung vor ein paar Jahren haben wir auch über das Thema gesprochen und meine Kolleginnen haben dann auch mich gefragt weil ich so einen "komischen" Nabel habe. Uns wurde dann gesagt, dass es in den meisten Fällen ein Nabelbruch ist, weswegen so ein vorgestülpter Nabel auch gründlich untersucht gehört, in seltenen Fällen handelt es sich um einen sog. Hautnabel, wobei die umliegende Bauchhaut mit dem Nabel verwächst und ihn dabei sozusagen nach außen hält. Es habe angeblich gar nichts damit zu tun, wie die Nabelschnur bei der Geburt abgeschnitten wurde.

Ich hatte mal einen Freund, der hatte den nach außen, aber der hatte ne Entzündung, die dann operiert wurde, seitdem istes glaub ich nicht mehr so. Ob das nun immer ne Entzündung ist, er hat damit auch viele Jahre gelebt, weiß ich nicht

Ein Freund hatte das auch, aber das merkt man schon

0

Was möchtest Du wissen?