Warum gehören Pilze nicht zu den Pflanzen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Lebewesen sind aus Zellen aufgebaut. Pflanzen haben Zellen, die typisch für Pflanzen sind und sich deutlich von denen tierischer Zellen unterscheiden. Pflanzenzellen haben z.B. eine Zellwand und speichern Energie in Form von z.B. Stärke. Tierische Zellen haben keine Zellwand und eine Form der Speicherung von Energie ist Glykogen, was wiederum Pflanzenzellen nicht können.

Pflanzen betreiben Photosynthese, Tiere nicht.

Pilze vereinen in ihren Zellen Eigenschaften von Tierzellen und Pflanzenzellen. Z.B. Zellwand und Glykogen. Sie betreiben keine Photosynthese und ernähren sich auch anders, als Pflanzen es tun. Pilze haben wie Tiere Verdauungsenzyme, die sie in die Umwelt abgeben können um abgestorbenes ogranisches Material zu verdauuen um es dann aufnehmen zu können.

Sie passen so weder in die Pflanzenwelt, noch in die Tierwelt. Daher ergibt es Sinn sie als etwas Eigenständiges zu betrachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Früher hat man Pilze zu den Pflanzen gezählt. Da sie aber sehr viel mehr Eigenschaften mit den Tieren gemeinsam haben als die (anderen) Pflanzen, hat man nach jahrzehntelanger Diskussion irgendwann beschlossen, ihnen eine eigene (eigens geschaffene) systematische Einheit ("Reich") zuzuordnen.

(Ähnlich wie man seit der Entdeckung von Plutos "Zwillingsbrüdern" und einigen anderen transplutonischen Objekten nach mehrjähriger Diskussion beschlossen hat, dieser Art von Objekten die neu geschaffene Klasse "Zwergplanet" zuzuordnen.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum Pilze weder Pflanzen noch Tiere sind ...

Der gemeine Pilz gedeiht bevorzugt auf eher feuchtem Grund und hat
seinen festen Standort. Diese sesshafte Lebensweise scheint ihn auf den
ersten Blick den Pflanzen nahe zu bringen. Aber der Schein trügt. ...

Pilze sind heterotroph, was bedeutet, sie benötigen für ihren Stoffwechsel von anderen Lebewesen gebildete organische Nährstoffe. Sie sind nicht wie Pflanzen in der Lage, Photosynthese zu betreiben und damit ihre Lebensenergie aus dem Sonnenlicht zu gewinnen. Dies bringt sie den Tieren näher.

Von diesen wiederum unterscheiden sich Pilze etwa auf der Zellebene, da sie ebenso wie Pflanzen Zellwände aufweisen und Vakuolen als Zellorganelle besitzen. ...

„Pilze sind eine noch sehr unerforschte Organismengruppe, lediglich etwa
80.000 Arten kennt die Wissenschaft bislang“, sagt Agerer. „Die Artenzahl der Pilze wird heute jedoch allgemein auf 1.500.000 geschätzt, was von Mykologen als realistische Größenordnung anerkannt wird.“ Es bleibt also noch einiges zu entdecken im Reich der vielfach unterschätzen Pilze

https://www.welt.de/wissenschaft/article13402584/Warum-Pilze-weder-Pflanzen-noch-Tiere-sind.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasJNewton
01.07.2017, 23:29

"Welt" ist ein Machwerk der Springer-Presse, wie die Bild-"Zeitung", und daher in keinster Weise zitierfähig.

Und das Impressum von "welt.de" ist m.E. kriminell, weil kein normaler Mensch da durchblickt.

0

Pilze haben keine Wurzeln, keinen Stengel oder Stamm, keine Blätter, kein Blattgrün (Chlorophyll), keine Photosynthese für die Gewinnung von Stärke und Zucker, keine Blüten/Früchte/Samen.

Pilze sind im Grunde nur in Erde und Totholz wachsende Fäden, die sich von "Totem" ernähren und endlos wachsen, sich auch verzweigen und bei passender Situation, bei passendem Wetter sich zu Tausenden oder Millionen zusammentun und ein pflanzenähnliches Gebilde erzeugen, das wir Pilz nennen, das nur der Bildung von Sporen dient, also der Vermehrung. 

Pilze leben von totem organischem Material, Pflanzen produzieren ihr organisches Material selbst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das heute anders ist.

Zu meiner Zeit waren es schon Pflanzen, jedenfalls waren sie kein Zoologie-Thema.

Deine Frage lässt sich nur mit deinem Hintergrund beantworten. Vielleicht in deinem Buch/Unterricht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Pflanzen als solchen Photosynthese betreiben können und machen, und Pilze können das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PWolff
01.07.2017, 23:17

Es gibt auch Pflanzen, die keine Photosynthese (mehr) durchführen können.

1

Pilze sind eine eigene Art für sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?