Warum "funktionieren" im Traum keine Lichtschalter?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach der Traumdeutung von C. G. Jung verarbeiten wir unter anderem Symbole von Archetypen, die im kollektiven Unbewussten gespeichert und teilweise weltweit verbreitet sind. - 

Ich stelle mir so einen Vorgang als sehr langsamen Prozess vor. Die komplette Funktion von Elektrizität wird vielleicht erst in Tausenden von Jahren ein Archetyp sein, oder nie? - Kann Elektrizität oder andere moderne Technik ein Archetyp werden? Interessant, hm. - ... - 

Die Symbole unserer Träume befassen sich mit der Verarbeitung von unseren Gefühlen. - Das schafft ein Lichtschalter einfach nicht, sorry. - Nein, ich denke, das passt nicht zusammen. - Ein Lichtschalter funktioniert im Traum, meiner Überlegung nach, also deshalb nicht, weil er nicht mit unseren Gefühlen von uns symbolisiert wird! - Das ist also eine unbewusste allgemeine menschliche Entscheidung.

Hey, danke :-) Damit habe ich nicht gerechnet, denn ich hatte mir das spontan ausgedacht. Na, ja.Logisch abgeleitet...

0

Es kann ein Zeichen für irgendetwas sein, z. B Hilflosigkeit. Du hast nicht die "Macht" dich aus einer misslingen Situation (Dunkelheit) zu befreien.

Ich habe in meinen Träumen noch nie einen Lichtschalter gefunden..

Hallo, gefunden hatte ihn ein paar Mal, aber das Licht ging langsam wieder aus...LG

0

nein, das mit der Hilflosigkeit stimmt glaube ich nicht. Es ist ein weit verbreitetes Phänomen dass in Träumen Lichtschalter nicht funktionieren. Vor allem wurde das von sogenannten luziden/Klarträumern/Astralreisenden berichtet die alles andere als hilflos sind. Denn, um bewusst zu Träumen braucht es eine starke Persönlichkeit und ausgewogene Energien

0

ist das gleiche wie, warum sind im Traum die seiten eines Buches leer?

weil deine phantasie irgendwo an ihre grenzen stößt oder sonstwas. kann auch ein zeichen für irgendwas sein.

Was möchtest Du wissen?