Warum funktionieren 3er Freundschaften oft nicht so gut?

5 Antworten

Weil bei 3 Personen wird sicher jmd nicht Zeit haben wenn sich alle drei verabreden wollen, und dann machen die anderen zwei was, weil der/die Dritte keine Zeit hat. Und für den nächsten Punkt sind die sozialen Medien sehr mitmischend. Wenn dann ein/e der zwei dann Bilder auf snapchat/instagram/facebook/twitter was weis ich denn postet wie die zwei Spaß haben. Dann besteht die Gefahr, dass der/die dritte das mitbekommt und dann eifersüchtig wird. Klar kann es gut klappen, es ist halt was anderes als man es normal gewöhnt ist in einer Gruppe oder einfach nur zu zweit

Eine sozusagen Dreierfreundschaft kann durchaus auch ganz prima funktionieren und letztendlich liegt es doch ohnehin an den daran beteiligten Protagonisten selbst, wie sie mit den Gegebenheiten umgehen werden. Von entscheidender Bedeutung ist dabei aber immer, das untereinander keinerlei Eifersuchtsprobleme auftauchen sprich das sich keiner gegenüber dem andern in irgendeiner Form benachteiligt fühlt.

Ich glaube weil oft immer 2 zusammen müssen oder es in Achterbahnen zum Beispiel oft 2 Sitze nebeneinander gibt oder wenn man sich einen Partner für irgendwas sucht und wenn man mal was mit jemanden alleine machen will kommt der 3. sich ausgeschlossen vor und so

Also ich führe eine 3er freundschaft und das klappt recht gut. Ich denk sowas kommt auf die person an

Keine Ahnung, aber in Freizeitparks sind ja auch meistens nur zweier Sitze und dann muss einer immer alleine sitzen. Ist auch doof.

Was möchtest Du wissen?