Warum erzählen mir viele Menschen alleine viel aber ignorieren mich dann in einer größeren Gruppe?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo harmonizer, ich grüße dich.

Stelle dir bitte folgendes Bild vor: Hans und Du, ihr habt ein solches intimes Gespräch. Hans redet über sich und seine Belange - er entblößt sich vor dir (symbolisch). Heißt, dass du für ihn eine Vertrauensperson bist. Ebenso hast du mit Inge und Holger schon gesprochen. --- Zu einer anderen Zeit stehst du mit Hans, Inge und Holger zusammen und ihr redet gemeinsam über irgendetwas Normales. Von den dreien weiß keiner vom anderen über eure Einzelgespräche. Wie sollten sie sich verhalten? Sprechen sie ebenso intim mit dir? Wohl kaum. Sie wollen ihr "Geheimnis" hüten, denn vor den anderen wollen sie sich nicht offenbaren. Dass täten sie aber, wenn sie zeigten, dass sie ein bestimmtes inniges (sprachliches) Verhältnis zu dir haben. Genauer müsste hier eine Seitenlange psychologische Darlegung folgen, um die einzelnen Varianten aufzulisten. Ich hoffe, dass du aus den wenigen Worten erschließen kannst, dass es von deinen Mitschüler keine Missachtung deinerseits ist, sondern dass sie sich selbst vor den anderen nicht bloßstellen wollen.

Alleine erzählen Menschen ..... "Was ist, wenn Menschen alleine mit dir sprechen?" Sie sitzen einer Vertrauensperson gegenüber. Eine Vertrauensperson ist Jemand, dem man sich öffnet, dem man sein Innerstes offenbaren kann, von dem man weiß, dass das was er hört auch nur bei ihm verbleibt. In einer Gruppe wird dies nur bei sehr guten, langjährigen Freunden geschehen. Ein Öffnen, ein sich dem anderen gegenüber entblößen (symbolisch) oder auch ein den anderen in sein Inneres schauen lassen, dass wird nur in einem Zweiergespräch möglich sein. Schon deshalb, weil der Sprecher sich durch den vermittelten eigenen inneren Inhalt angreifbar bzw. verletztlich macht.

Nimm das "in einer Gruppe abweisend sein" nicht als gegen dich gerichtet, sondern als eine Zurückhaltungsgeste derjenigen auf. Im Sinne von "sag bloß nichts". Was einer Scheu entspräche, die man dir gegenüber zeigt. Denn gerade diese Reaktion zeigt, dass er/sie sich an euer Gespräch erinnert, es ihnen wichtig war und du ihnen damit wichtig warst und immer noch bist.

Ich grüße Dich und bleib gesund.

danke du hast absolut recht! Ich komm mir nur leider oft ausgeschlossen vor weil die Menschen gar nicht wissen, dass ich für viele eine Vertrauensperson bin! Also wenn ich zum Beispiel mit 3 Leuten rumstehe und die oberflächlich reden erinnert sich jeder an unsere Gespräche aber keiner weiß, dass ich die auch mit den anderen hatte also und wenn alle nur kurz angebunden mit mir reden in Gruppen weis ja niemand das viele es aus dem gleichen Grund tun! ich denk mir manchmal das viele dann den Eindruck haben könnten ich würde nicht richtig geschätzt werden und auch nicht beliebt bei anderen sein...und irgendwie ist das auch verständlich da ich ja sozusagen im geheimen anerkannt werde aber nicht in der Öffentlichkeit! Manchmal bin ich dann traurig wenn ich zum Beispiel andere sehe die in Gruppen im Mittelpunkt sind, mit allen reden alle mit Ihnen reden...meistens sind diese Leute aber oberflächliche Leute denke ich und meine Gespräche sind mehr Wert! Trotzdem ist diese Traurigkeit manchmal da! Verstehst du was ich meine?

0
@harmonizer

Ich verstehe. Dennoch, lass sie fahren. Schaue auf die Oberfläche und du siehst einen goldigen Mittelpunkt ohne Substanz, ohne Esprit und ohne Vertrauen der anderen. Das kann kein Maßstab für dich sein. Mache dich nicht von der Meinung andere über dich abhängig. Sei du selbst. Hier klopft Jemand an deine unscheinbare Tür und findet dahinter einen goldenen Palast. --- Übrigens kannst du nicht so unbedeutend sein oder nicht geschätzt werden. Dann käme niemand zu dir und redete mit dir. Hüte deinen Schatz, indem du den Wert erkennst, den du für andere darstellst.

Ein Prahler zeigt seine Schätze und steht im Mittelpunkt, weil er selbst ein Würstchen ist.

Ein Weiser muss sich nicht zeigen oder aufdrängen, man kommt zu ihm.

Ich grüße Dich und bleib gesund.

0

also glaubst du ich bin den Leuten wichtig die mir privates erzählen? Ich verstehe nur nicht warum sie es nicht auch vor anderen zeigen können, dass ich ihnen etwas bedeute...es ist schon logisch weil sie Angst davor haben das andere etwas mitbekommen, aber trotzdem fühlt es sich so an als müsste die Beziehung zu mir eine Art Geheimnis bleiben und das verletzt mich einfach ich würde lieber jemand sein, bei dem das nicht geheimgehalten werden muss😒😣Aber naja vielleicht ist das bei tieferen Begegnungen so, dass sie nicht alle mitbekommen sollen!? Ich verstehe das handeln der anderen ja irgendwie aber es verletzt mich trotzdem immer wieder !😳

0

Ich hatte das auch mal eine Zeit wo sie mich sogar ganz ignoriert haben obwohl die meine besten Freunde außerhalb waren. Es liegt meist daran dass da z.B Personen sind die mal sagen ja ich find die nicht so cool oder keine ahnung was die immer erzählen, aufjedefall nehmen sich die leute sowas an und sind in dem sinne mit läufer von denen, weil sie cool sein wollen Und wenn sie mit dir alleine sind bist du wieder die nummer 1. Sowas ist traurig das manche menschen bei sowas mit ziehen und nicht ihre eigene Meinung vertreten können. Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen. Und sonst sprech diese personen mal an das hilft auch oft (: viel Glück.

Ist bei mir genauso... Ich denke mir das sie einfach jemanden zum Reden brauchen der ihnen Sympatisch vor kommt und von dem Sie denken das er auch das ein oder andere Geheimnis für sich bewahren kann. Das sie dich in der Gruppe ignorieren kann ich mir nicht wirklich erklären...Eventuell weil sie nach außen hin Stark wirken wollen und nicht verletzlich..

Meine beste Freundin hat mir ein Geheimnis erzählt (detaillierter)...hilfe?

Ich habe vorhin eine Frage gestellt mit einem ähnlichen Titel. Es wurde mir bewusst das ich es euch detaillierter erklären muss. Beispiel: Mein Freund erzählt anderen Menschen Dinge die privat sind (z.B unser Sexleben etc.). Jemand der davon erfahren hat ist gut mit meiner besten Freundin befreundet, darum hat mir meine beste Freundin alles erzählt. Wenn ich meinen Freund damit konfrontiere oder einfach mit ihm drüber rede (versteht mich nicht falsch, ich kann ihm vertrauen) , ist er böse auf die Menschen denen er es erzählt hat und diese Menschen sind dann böse auf meine beste Freundin , weil sie sozusagen ihr vertrauen misbraucht haben. Das ist wie ein Teufelskreis, versteht ihr mich?

Und allen geht es gut, ausser mir, weil ich schweigen muss und eigentlich bin ich die Hauptperson dieses Geheimnisses und meine beste Freundin verbietet es mir mit ihm darüber zu reden. Soll ich ihr vertrauen misbrauchen für meinen Vorteil? Ich bin am verzweifeln...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?