Warum eigentlich "Personalausweis", und nicht "Personenausweis" oder "Bürgerausweis"?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil er ein Personaldokument ist.

http://de.wikipedia.org/wiki/Personaldokument

Tolle Antwort... Alles super erklärt - mit einem Verweis auf einen Link. Das kann wohl jeder, oder? Ohne diesen Link hättest du das sicherlich nicht gewußt.

0

Alle diese Antworten sind sehr unbefriedigend.

Am meisten Sinn machen die Begriffe Personenausweis und Bürgerausweis, weil es der Ausweis einer Person bzw. eines Bürgers ist. Wenn sich der Ausweis auf die Personalien einer Person beziehen soll (was auch in Ordnung wäre), so müsste er grammatikalisch korrekt Personalienausweis heissen. Ein Personalausweis kann sich also nur auf ein Personal (Angestelltengruppe einer Firma) beziehen. Die deutsche Sprache ist sehr genau und penibel und daher wundert es mich schon sehr, warum ein Sprachfehler auf dem wichtigsten aller Ausweise zu finden ist.

Genauso sieht's aus. Das Blablabla allerorten mit dem angeblichen Bezug auf "Personalien" geht genau an der Sache vorbei. Jede nachvollziehbare Begründung für den absonderlichen Namen "Personalausweis" fehlt weiterhin

0

Der Personalausweis weist deine Personalien, d.h. persönlichen Daten, aus. Daher der Name.

Und ob man das Ding nun Bürgerausweis nennt oder nicht macht sowieso keinen Unterschied.

Personalausweis Chip aktiv lassen oder deaktivieren?

Hat damit schon jemand irgendwelche Erfahrungen gemacht mit einem aktiven Chip & kann man es nur mit dem teuren Chipleser verwenden?

Und wie sieht das eigentlich am Mac aus?

...zur Frage

Wieso wird eigentlich immer vom jüdischen Volk gesprochen?

Hallo Community,

ich beschäftige mich gerade mit der Entstehungsgeschichte von Israel (Staat gegründet vom englischen Geheimdienst).

Was ich nicht ganz verstehe... wieso wird da eigentlich immer vom jüdischen Volk gesprochen. Ich dachte immer das Judentum sei eine Glaubensrichtung.

...zur Frage

Personalnummer für Wohnung?

Guten Abend, ich habe heute zusammen mit meinem Freund eine Wohnung besichtigt. Wir haben sofort etwas bekommen zum ausfüllen, haben auch alles zusammen mit der Schufa - Auskunft und Gehalts Nachweis gerade per Mail an den Makler geschickt.

Mir ist grad aufgefallen dass ich die Personalausweis - Nummer vergessen habe mit anzugeben und den gerade auch nicht griffbereit habe, denkt ihr das wäre ein Problem? Wenn ich ihm das nachreiche bzw wofür braucht er diese Nummer eigentlich?

...zur Frage

Muss ich meinen alten Perso abgeben?

Hallo zusammen,
Ich kann leider meinen Personalausweis nicht wieder finden. Allerdings läuft dieser auch demnächst ab. Das heißt ich müsste so oder so einen neuen beantragen. Weiß jemand ob man den alten dazu abgeben muss?🙈
Also, dass ich erst einen neuen bekommen kann wenn ich den alten abgegeben habe?

Danke im Vorraus
LG Schokoeinhorn🙈☺️

...zur Frage

warum Bundestag und nicht Personalrat?

Eigentlich habe ich nach Informationen über den Personalausweis gesucht - so z.B. seit wann es diesen Beriff gibt, ob das eine typische Deutsche Bezeichnung ist oder ab der in anderen (deutschsprachigen Ländern) vielleicht auch so heißt, wie man dieses Dokumnet in Zeiten vor 1945 nannte oder ob es da nur den Pass gab.

Dabei bin ich immer wieder über Einträge und Web-Seiten von Leuten gestolpert, die an der Tatsache dass das teil eben Personalausweise und nicht Bürgrausweis oder ähnliches heißt, herleiten, dass wir eben nur Personal sind und damit die Bundesrepublik kein Staat sonder eine Firma...

Wäre das eine Satiere, würde ich diesen Ansatz ja noch gelungen nennen. Mann könnte diese Idee auch weiterspinnen und dabei kahmen mir dann doch noch ein paar Fragen:

  • Warum heißt der Bundestag dann nicht Personalrat? Schließlich wählen wir ja unsere Vertreter, die wir dorthin entsenden?
  • Die Kanlerin wäre im Grunde genommen nur eine Geschäftsführerin - also hat man sich in der Zeit zwischen der Bundestagswahl 2017 und der Koalitionsbildung im Frühjahr 2018 eigentlich verraten mit dem dann verwendeten Begriff "geschäftsführende Kanzlerin"?
  • Die Begriffe "Polizei" oder aus die Bennung "Bundeswehr" sind irreführend. Wäre dann nicht besser diese in Werksschutz ober Sicherheitsbeauftragte umzubenennen?
  • Deutschland soll angeblich eine GmbH sein. Wie aber passen dann Staatsanleihen in dieses Bild - das wären dann ja quasi Aktien, wonach Deutschland eine AG sein müsste! Wo aber ist der Aufsichtsrat?
  • Bürgerinitiativen dürfte es dem Namen nach schon garnicht ehr geben! Bürger?! Nun, wenn sich mehrere Arbeiter zusammen tun, wäre das doch eher eine Gewerkschaft! - oder?
  • Die Wiedervereinigung war also nicht wie dargestellt über den Einigunsvertrag geregelt ein Beitritt der DDR zur BRD sondern eigentlich viel mehr eine (feindliche) Übernahme? Wenn das aber so geht, warum werden dann noch Kriege mit tausendenen Toten, Verletzte, unsäglichem Leid und Zerstörung geführt? Warum "kauft" man nicht einfach das andere Firmen-Land?

Also was meint Ihr?!

Bitte versteht mich nicht falsch, ich halte dieses Gerede von wegen Deutschland ist ken Staat sondern nur eine Frima die die Siegermächte des 2. Weltkrieges gegründet haben auch für kompletten Schwachinn - darüber will ich nun auch nht wirklcih diskutieren, das gibt es schon zur Genüge im Netz und bringt eh nichts. Ich hatte halt nur diese Idee weter spinnend die oben wiedergegeben Einfälle und woltle sie als satiereschen Beitrag hier dem Forum darbieten.

Viel Spaß damit, vielleicht fällt Euch ja auch noch was ein, wass dann im Rahmen der Firmentheorie im sprachgebrauch angepasst werden müsste.

PS: Ich habe übrigens herausgefunden, dass der Begriff Personlaausweis genauso in z.B. Österreich und auch in den deutschsprachigen Teilen Belgiens verwendet wird. Also müsste für diese Staaten (oder Firmen?) ja dann auch eine solche Diskussion gelten.

Bleibt fröhlich ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?