Warum bröckelt die Farbe von meiner Wand?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wahrscheinlich ist alte schlechte Farbe drauf, zusätzlich gelöst durch die dauerhafte Feuchtigkeit im Badezimmer. Oder es sind einfach schon zu viele Farbschichten übereinander.

Wenn es wirklich nur einzelne Ecken sind, die bröseln, spachtel die losen Anteile ordentlich mit einem Malerspachtel ab und spachtel mit Feinspachtel die entstehenden Stufen in der Farbe bei. Dann das ganze trocknen lassen und die entstehenden Unebenheiten durch den Spachtel mit einem mittelfeinen Schleifpapier beischleifen, so dass ein halbwegs ebenes Erscheinungsbild entsteht. Dann den Raum einmal mit Haftgrund vorstreichen und trocknen lassen, dann mit einer vernünftigen Wandfarbe. Es besteht trotzdem immer noch das Risiko, dass die restliche alte Farbe beim Rollen von Wand und Decke an der Farbwalze hängen bleiben – genau das gleiche Spiel haben wir gerade bei uns im Bad. Wenn das der Fall ist, muss wirklich die gesamte alte Farbe runter und das ist eine total ätzende Arbeit – an der Stelle würde ich vielleicht wirklich mal in einen Malerbetrieb investieren…

T3Fahrer

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Der Untergrund ist das Problem, es ist der Pfusch vom Vorgaenger.

0

Ein Bad ist ein Feuchtraum. Wahscheinlich wurde die falsche Farbe aufgebracht.

Wenn Du die Alte nicht runter machst, wird jede neue Farbe wieder bröseln.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das Bild fehlt. Evtl. wurde in der Vergangenheit mit verschiedenen Farben gestrichen, die nicht aufeinander haften.

Dann muss erst mal alles runter was nicht hält.

Was möchtest Du wissen?