Warum blockiert Luft den Ablauf von Wasser?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Grund ist das Gefälle des Schlauches. Die Luft wird vom Wasser mit in den Schlauch gerissen, hat aber innerhalb des Wassers eine Auftriebskraft. Die Luft drückt also nach oben und das ist zurück richtung Brunnen.

Das Wasser möchte sich aber gegenläufig bewegen und strömt so der Luft entgegen. Es folgte eine Turbulenz, die den Wasserfluss derart blockiert, dass der Brunnnen dann überläuft.

Wie groß der Druck vom Brunnen nun wirklich ist, kann man ohne Bemaßung kaum sagen, aber der Schlauch ist im oberen Brunnenbereich angebracht und der druck ist ja rein statisch.

Der Schlauch selbst "bremst" natürlich auch selbst aufgrund Reibungseffekte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest neben dem Bach einen 2. Behälter oder nur ein stehendes Rohr aufstellen (der Wasserspiegel in beiden Behältern muss gleich hoch sein)und dort einen Überlauf machen. Den Brunnen müsstest du dann unten statt oben mit den Standrohr verbinden, dann bleibt die Leitung immer gefüllt. 

Wenn du deinen Brunnen auch Trinkwasser nutzt, würde ich das aber aus hygienischen Gründen nicht machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sciru
15.07.2017, 20:43

Danke für die Idee.

Das Rohr müsste dann ziemlich hoch sein. 

Im Moment habe ich an der Stelle wo der Knick im Schlauch ist eine Kupplung. Wenn man die bei Verstopfung öffnet, die Luft rauslässt und wieder verschliesst, läuft es einige Zeit gut, bis der Schlauch durch die angesaugte Luft wieder verstopft wird.

Hast du eine Idee, wie man den Schlauch automatisch entlüften könnte? So dass Luft rauskommt, aber kein Wasser?

0

Ich muss vielleicht zu Bild 3 noch ergänzen, dass Teile vom Schlauch mit Wasser gefüllt sein könnten, weil das Gefälle so gering ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welchen Durchmesser hat denn der Schlauch? Endet der Schlauch bachseitig  im Freien oder unter Wasser?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sciru
16.07.2017, 11:31

Der Innendurchmesser beträgt 15mm, der Schlauch endet im Freien.

1

DU hast ein Haus, eine Quelle und einen Brúnnen, und keine Diener, die dir die Drecksarbeiten abnehmen?
Wie Hausaufgaben.

Wie unreallistitsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sciru
16.07.2017, 11:34

Erwischt. Ich wohne in einer Wellblechhütte und der Brunnen ist in Wirklichkeit eine Regentonne.

1

Was möchtest Du wissen?