Warum bin ich immer so traurig wenn er traurig ist?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast eine ausgeprägte Emphatie und Symphatie der Person gegenüber.

Der Grund warum du meist nur bei dieser Person sehr emotional wirst ist, dass diese Person vermutlich sehr ähnliche Dinge wie du erlebt hat oder ähnlich fühlt wie du.

Du kannst dich also hereinversetzen wie sich die Person fühlt.

Wenn jemand mal dick war und gehänselt wurde und später mal jemanden sieht der auch dick ist und gehänselt wird dann wird die Person auch emotional.

Wenn du möchtest, dass das Gefühlt weniger wird musst du dich fragen warum dich sein Schmerz betrifft. Was das mit dir genau zu tun hat . . wo da Ähnlichkeiten liegen.

Man kann meist nur emotional werden wenn man ähnliche Situationen auch erlebt hat.

Vermutlich findest du dann heraus, dass du selbst noch ein Problem hast das seinem ähnlich ist an dem du selbst an dir arbeiten musst.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich hab mich sehr viel damit beschäftigt.

Scheint als würde er dir eben sehr am Herzen liegen, deshalb ist deine Empathie für ihn einfach größer. Oder du identifizierst dich mit ihm und den Gründen, aus denen er weint

Du fühlst ihn halt 😂😂 Du liebst ihn, und wenn er traurig ist dann bist du auch traurig. Da ist doch selbstverständlich 😊. Versuch einfach weiter ihn aufzumuntern. Das klappt dann immer. Bestimmt. 😂😉

Dann frag ihn doch mal, was ihn traurig macht. Klar fühlst du mit. Aber so kann es doch nicht weitergehen! Ihr zieht Euch doch selbst nur runter! Eine Beziehung sollte - meiner Meinung nach - eher aus Lachen und Freude bestehen. Nicht aus Trauer.

Ich bin ja nicht mit ihm zusammen wir sind nur Freunde

0
@IchMagHundee

Dann frage Dich ernsthaft, ob Du Dir das wirklich antun willst. Es mag herzlos von mir rüberkommen, aber ein "seelischer Mülleimer" zu sein, kann sehr belasten! Ich rate Dir davon ab.

0

Was möchtest Du wissen?