Warum akzeptieren viele Menschen keine andere Meinung?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man muss auch nochmal unterscheiden zwischen Meinung akzeptieren und Meinung gut finden.

Beispielsweise akzeptiere ich es, dass Leute die AfD wählen, finde es deswegen aber nicht gut.

Das Beispiel ist gut von dir. Du akzeptierst das einer die AfD wählt, aber diese Person gibt sich damit nicht zufrieden und versucht jetzt mit ach und krach dich zu überzeugen das du es auch gut findest.

1
@Peteb20

Ist das Recht dieser Person. Wenn ich es nicht mag sag ich das der Person. Woher sonst soll sie wissen, dass ich das nicht will. Die Person sollte dann auch natürlich aufhören ansonsten ist das maximal frech und sowas "tolerieren" ich dann auch nicht mehr.

Aber so lange man sich wie zwei zivilisierte Menschen benimmt gibt es da kein Problem

2

Ich unterhalte mich immer weniger mit solchen Menschen.

Bei gutefrage macht es mir manchmal Spaß, einfach zu schreiben "Das sehe ich nicht so". Mir ist es manchmal zu blöd, meine Meinung zu begründen, selbst wenn ich es könnte, weil ich keinen Bock auf eine Diskussion mit jemandem habe, der nur seine Meinung sehen will.

Ich merke anhand dieser Negativbeispiele immer wieder, wie wichtig bei Gesprächen die richtige Rhetorik ist. Manche merken es nicht, dass ihre Mühe vergebens ist. Ist denen aber auch häufig egal, Hauptsache sie können das Ventil öffnen.

Ich glaube von denen, die exakt in allen Punkten so sind, wie du das beschrieben hast, gibt es nicht so viele.

Grundsätzlich ist mein gutes Recht, andere Meinungen zu akzeptieren oder nicht. Da braucht man gar nicht drüber reden. Und alle anderen haben das Recht genauso.

Man kann die Sache dann ausdiskutieren, oder läßt es sein, oder spricht eine Weile drüber, einigt sich nicht und wenn einen das Thema wirklich interessiert, weitere Infos suchen, später nochmal drauf zurückkommen...

Eine Meinung ist oft mit einer Emotion verknüpft. Kritisiert man also eine Meinung, so fühlen sich eben manche Individuen persönlich angegriffen.

Ich akzeptiere es, wenn jemand eine andere Meinung hat, solange ich meine nicht dafür ändern muss. Viele verwechseln abnehmen, mit akzeptieren.

Was möchtest Du wissen?