Arbeite erstmal an deiner Grammatik...

"Das ich snap darf" klingt nach einem Grundschulkind und nicht nach jemandem, die gerne eine App nutzen sollte, wofür sie 3 Jahre zu jung ist.

...zur Antwort

Ein Staat (in der Größe Deutschlands) wäre gar nicht funktionsfähig, wenn jede Entscheidung mit einem Volksentscheid getroffen werden würde.

Deswegen leben wir in einer Parlamentarischen Demokratie, wo wir Volksvertreter wählen, welche sich dann um die Staatsgeschäfte kümmern.

...zur Antwort

Erstmal zu klären ist ja, dass es aller Wahrscheinlichkeit nach keinen Gott gibt.

Götter wurden bisher immer verwendet, um die "niedere Gesellschaft" unter Kontrolle zu bekommen. Früher waren das die Leibeigenen. Und was findet ein Lehnsherr gar nicht gut? Wenn seine Untertanen sterben. Also hat man mit Gott argumentiert, damit die sich nicht umbringen.

...zur Antwort
Wenn man erwachsen und bewusst im Kopf ist

Ich finds frech so über das Kind zu entscheiden, obwohl man nicht mal weiß, ob es gläubig wird.

Na klar kann man argumentieren, dass das Kind ja immer noch austreten kann, wenn es erwachsn ist - genauso gut kann das Kind aber auch getauft werden, wenn es 10 Jahre alt ist, wei0ß was das bedeutet und sich freiwillig entscheidet.

...zur Antwort

An sich ist das Thema und auch die Aufmerksamkeit, die dieses Thema braucht, extrem wichtig. Ich finde jedoch, dass das nicht der richtige Weg ist.

Und strafbar machen die sich so oder so.

...zur Antwort

Sie hat Fragen gestellt, wenn auch unangenehme. Weidel wollte sie umgehen. Die Journalistin hat halt nachgehakt. Wer Parteichefin von so einer Kontroversen und rechten Partei ist muss sich halt solche Fragen gefallen lassen.

Und hatte sie einfach geantwortet und ihre Antwort weiter ausgeführt, dann käme locker 20/80 zustande.

Aber schon, wie man sich hier wieder in der Opferrolle inszeniert.

...zur Antwort

Du kannst:

Zeitung austragen

Babysitten

Gassi gehen mit Hunden

Gartenarbeiten (wie Rasen mähen)

Schnee räumen (im Moment eher nicht)

Nachhilfe geben

Einkaufshilfe (beispielsweise für deine Oma)

Frag einfach Mal deine Nachbarn ob du was für sie erledigen kannst. Sag ihnen du versuchst dir Geld zu verdienen und ob sie was für dich hätten. Erwachsene finden es in der Regel cool, wenn Kinder schon so fleißig sind.

...zur Antwort

Politik im allgemeinen wäre interessant. Die heutige Jugend ist so politisch wie nie zuvor.

Beispielsthemen:

Was hälst du von FFF

Was machst du gegen den Klimawandel

Deine Meinung zur Arbeit der Regierung...

Usw und sofort

...zur Antwort

Hat der Verfassungsschutz an Glaubwürdigkeit verloren?

Meine Einschätzung: In den letzen Jahren machte der VS ständig immer wieder negativ auf sich aufmerksam. Der offene Vorwurf der politisch Instrumentalisierung schwebte dabei immer permanent im Raum herum. Besonders nach der kuriosen Entlassung von H.G. Maaßen ist dieser Vorwurf auch schwer von der Hand zu weisen.
Nach H.G. Maaßen installierte man eine Person welche der Regierung nie widersprach und der Regierung gut in die Karten spielte.
Die Begründungen, Analysen und Arbeitsweisen des Verfassungschutzes werden seitdem immer fragwürdiger und dubioser. Es macht den Anschein als wenn man zwanghaft bestimmte Ergebnisse präsentieren möchte. Allerdings halten diese Ergebnisse bei näherer Betrachtung der Rohdaten nicht stand.
Um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen hat man sich dazu entschieden jede Superlative zu verheizten. Z.B. ist der Begriff Rechtsextremismus komplett überdehnt worden. In diesen Begriff wurde einfach alles hineingeworfen und hinein interpretiert. An kontaminierende Sprengkraft hat dieser Begriff in der Gesellschaft stark verloren.
Auf der anderen Seite ist man gegenüber Linksextremismus und Islamismus sehr nachsichtig und übersieht häufig so einiges. Statt das Grundgesetzt zu schützen, schütz man mittlerweile die welche es angreifen und nicht beachten. Die Gesellschaft schütz man nicht wenn man der Gesellschaft eine falsche Realität präsentiert.

Habt ihr auch das Gefühl das der Verfassungsschutz zu einen Regierungsschutz verkommen ist ? Haltet ihr den Verfassungsschutz noch für Glaubwürdig ? Haltet ihr den Verfassungsschutz für politisch instrumentalisiert ?

...zur Frage

Nein habe ich nicht.

Abgesehen davon kannst du evtl Mal Beispiele bringen

...zur Antwort

Man muss auch nochmal unterscheiden zwischen Meinung akzeptieren und Meinung gut finden.

Beispielsweise akzeptiere ich es, dass Leute die AfD wählen, finde es deswegen aber nicht gut.

...zur Antwort
Ja gibt es

Alles andere ist ne ideologisch verblendete Antwort...

...zur Antwort

Warum darf ich nie bei den Handballspielen mitspielen?

Hallo,

ich bin etwas verzweifelt…

Ich spiele Handball schon seit 13 Jahren. Ich bin genauso gut wie die anderen es sind (vielleicht sogar etwas besser) und ich habe alles noch im Kopf was ich haben sollte (nebenbei bin ich Handball Schiri und war 2 Jahre lang Trainerin).

Seit etwa 4 Monaten habe ich eine neue Handballtrainerin bekommen die mich wirklich nicht mag. Z.b. wenn ich wirklich gut abwehre sagt sie zu der Person die gegen mich gespielt hat sowas wie „schade, sehr gut gespielt“ aber ich bekomme nie ein Lob.

Eigentlich interessiert mich sowas garnicht, also dass ich gelobt werde oder nicht aber sie lobt immer wieder jeden außer mich.

Naja, aufjedenfall hatten wir vor 3 Monaten ein Handballspiel und ich habe mich sehr angestrengt und auch 4 Tore geworfen, aber nach dem Handballspiel wurde ich nicht einmal zu einem Spiel nominiert, wir hatten jetzt schon 5 Spiele und ich durfte nur in einem mitspielen. Außerdem sind immer wieder die gleichen nicht nominiert, ich und dann die etwas schlechteren. Ich finde es sehr unfair gegenüber mir als auch den schlechteren.

Ich habe schon viele Preise gewonnen und vor meiner jetzigen Trainerin wurde ich immer befördert z.B. durfte ich bei den älteren mitmachen, in der Kreisliga spielen, andere Trainieren, …

Nur jetzt darf ich nichtmal bei den normalen Handballspielen mitmachen. Ich verstehe es natürlich, wenn ich nicht mehr befördert werde, aber sowas finde ich echt schon krass. Ich strenge mich jedes Mal bei dem Training an und engagiere mich auch außerhalb des Trainings. Ich habe bis jetzt noch kein Mal beim Training gefehlt.

Nächste Woche haben wir ein Testspiel und sogar da darf ich nicht mitmachen aber ein Mädchen was 2 mal beim Training war schon.

Ich habe mich schon einmal an meiner Trainerin gewendet aber sie meinte nur, dass es mich nicht interessieren muss.

Ihr denkt euch jetzt bestimmt „warum wechselt sie nicht ihr Verein“ aber ich bin mit diesem Verein aufgewachsen und will 13 Jahre Handball nicht wegschmeißen und besonders nicht wegen so einer Trainerin.

Das ist jetzt echt irrelevant aber jedes Spiel, auch wenn die schlechteren nicht mitspielen durften (auch ich) haben die verloren bis auf das erste wo ich mitspielen durfte.

Naja… Habt ihr Vermutungen/Ideen warum ich nicht mehr mitspielen darf oder befördert werde? Oder Tipps, usw.

Liebe Grüße und danke für das durchlesen 🥰

...zur Frage

Kannst ja evtl zum Vereinsvorstand, die könnten mit der Trainerin reden.

...zur Antwort