War Hitler ein Soziopath?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich bin da etwas skeptisch. Ich denke einerseits schon, dass H. einige pathologische Züge hatte, jedoch war er nicht wirklich ein typischer Soziopath.

- dass Soziopathen charismatisch sein sollten, wäre mir nun neu
- sicher hatte H. eine hohe verbale Aggressivität, jedoch war diese kontrolliert und geplant, auf ein inhaltliches Ziel ausgerichtet; Soziopathen sind streitsüchtig bei jeder Gelegenheit (ohne inhaltlichen Bezug)
- Soziopathen missachten soziale Regeln und Verpflichtungen. H. war dagegen (meines Wissens nach) ordentlich, pünktlich, diszipliniert. Sein Sozialverhalten war m.E. nach nicht extrem auffällig.
- es ist auch richtig, dass er keine Empathie seinen Gegnern gegenüber zeigte, im privaten Umfeld war dies jedoch anders, und im Umfeld mit Leuten, die mit ihm in der Zielsetzung übereinstimmten 

Gerade die hohe Impulskontrolle, die er zeigte, ist m.E. nach sehr untypisch für einen Soziopathen (der hat sich eben nicht unter Kontrolle, sondern reagiert rein nach Laune, und nicht nach Konzepten).

Freilich zeigte er gewisse krankhafte Züge, die zeigten sich aber eher inhaltlich (in dem, was er konkret vorhatte), und weniger im Sozialverhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Spassbremse1 20.09.2017, 10:05

 (der hat sich eben nicht unter Kontrolle, sondern reagiert rein nach Laune, und nicht nach Konzepten)

das passiert leicht, wenn Widder-Geborene keine Berater haben

0

Da würde ich dir glatt Zustimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?