war Gott ein Zeitreisender aus der Zukunft?

15 Antworten

In westlich Industriegesellschaft  (auch hier in Deutschland) sind die meisten Menschen der Meinung, dass Gott keine Person ist, also auch kein Zeitreisender.

Viele Menschen glauben, dass  für die allesverbindende, schöpferische Kraft des Universums also alles in dir und außerhalb von dir.

Andere sind entäuscht darüber, dass Gott uns unsere Fragen nicht beantwortet, dass "Gott" uns getrennt hat von dem Wissen um die Zusammenhänge und uns gewissermaßen im Dunkeln gelassen hat darüber, was vor und nach unserer physischen Existenz gewesen ist.

Andere sagen: Gott ist Liebe.

Gläubige Christen meinen:

"Wir sind Menschen, die dem Beispiel Jesu Christi folgen und seinem Wort gehorchen wollen. Wir möchten unser Leben in Liebe miteinander teilen, so wie es die Christen in der Zeit des Neuen Testaments."

Die Frage nach der Existenz Gottes ist grundlegend für unser Leben. Was sollen wir tun, um nicht am Ziel des Lebens vorbei zu gehen? 
Hier findest du Themen über die Glaubwürdigkeit der Bibel, die Frage nach der Existenz Gottes, wer Jesus war…

http://www.was-christen-glauben.info/

Die höhere Existenzform GOTT existiert meiner Erkenntnis nach als eine höherdimensionale Essenz allgegenwärtig in der "vertikalen" Tiefe der Zeit. 

Inwiefern GOTT in der Lage ist, auf die "normalen" horizontal verlaufenden Zeitlinien bewusst Einfluss zu nehmen und inwiefern das überhaupt Sinn macht, das dürfte nur seiner eigenen Kenntnis obliegen.

D.h. GOTT existiert nicht wie wir Menschen im linearen, "horizontalen" Verlauf von uns so verstandesmäßig unterscheidender Vergangenheit und Zukunft.

Wir DENKEN NUR über bereits Geschehenes Vergangenes, aber auch mögliches zukünftig Geschehendes (innerhalb möglicher verschiedener Zeitlinien) nach, damit wir sich ständig verändernde Geschehnisse mit unserem (begrenzten) Verstand sinnhaft ordnen und folglich verstehen können.

Wir selbst existieren real nur in einer sich ständig verändernden Gegenwart innerhalb unserer 3 Raum-Dimensionen und nehmen sämtliche Geschehnisse im linearen Zeitstrom (4. Dimension) daher auch nur rein gegenwärtig war.

Wobei alles, was wir bewusst gegenwärtig wahrnehmen logischerweise kurz vorher im linearen Zeitstrom schon geschehen und damit auch vergangen ist.

Was möchtest Du wissen?