Wann soll ich beim Spaghetti-Kochen die Tomatensauce machen?

6 Antworten

Es kommt ja sehr darauf an, was Du für eine Soße machst. Eine Tüte aufreißen, mit Wasser vermengen und erhitzen ist nun wirklich keine Kunst und eine Soße verkocht ja nun nicht, während z.B. Nudeln irgendwann gar sind und wenn die noch länger gekocht werden, dann sind die matschig und wenn eine Soße eben entsprechend früher fertig ist und die Flüssigkeit verdampft, dann kann man immer noch Wasser, Wein oder Sahne hinzufügen, bis sie wieder die richtige Konsistenz hat.

Für die Nudeln muss das Wasser erst richtig kochen und große Blasen schmeißen und dann packt man die Nudeln dazu. Spaghetti z.B. fächert man auf, damit die Enden nicht zusammen kleben. Auch sollte man das Kochwasser mit Salz versorgen, denn sonst schmecken die Nudeln recht fade. Zwischendurch rührt man die um und Du kannst nachdem die Nudeln im Wasser sind und das dann wieder kocht den Herd runterschalten so um zwei bis drei Stufen, das Wasser sollte halt wieder kochen. Es kühlt ja erstmal ab, wenn die Nudeln ins Wasser kommen. So ca. eine Minute vor dem Kochende (die Zeiten stehen ja auf der Packung) kannst Du die Platte ausschalten.

Die meisten Töpfe speichern die Wärme und die Soße muss auch nicht ewig auf einer heißen Herdplatte stehen.

Aber je nachdem was Du für eine Sauce zubereitest fängst Du bereits damit an, wenn das Wasser für die Nudeln auf dem Herd stehen oder Du machst die Soße zuerst, doch es ist nicht schlimm, wenn diese vor den Nudeln fertig ist. Die Erfahrung wird es zeigen und nicht jeder Herd ist gleich!

1.) 10 Minuten können für Spaghetti zu lange sein. Vorher probieren und lieber etwas mehr "bissig".

2.) Die Italiener sagen: Die Salsa kann immer auf die Pasta warten. Macht also nichts, wenn die Soße schon fertig ist und ein wenig vor sich hinblubbert. Wenn aber die Nudeln zu früh fertig sind, dann werden sie weich.

Die Soße anfangen, bevor du die Nudeln reintust. Ist ja komplett egal, wann die Soße fertig ist, du kannst ja einfach die Hitze am Herd runterdrehen und immer mal wieder umrühren, sodass sie warm bleibt aber nicht weiter kocht.

Was möchtest Du wissen?