Wann schaltet man die Gänge bei einem 75 ps Auto?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Musste ausprobieren. Das kommt mit der zeit mit dem gefühl. Wenn ner laut wird schaltest du zu spät. Wenn er anfängt leicht zu stottern und sich das motorgeräusch schwerer anhört dann ists zu früh.

Langsam mit kupplung und gaß arbeiten und rantasten. Dann geht er dir auch nicht aus oder fängt an zu ruckeln.

Mein 90ps diesel hat sogar ne nette schaltpunktanzeige. Aber da sind die werte üblicherweise ca. 2 bei max 20, 3. bei ca. 40 4. ab 55 und 5. ab 90 Runterschalten kann man n bissel später gerade wenn man sich rollen lassen kann.

Beim mitsuischi meiiner verlobten der ungefähr 75ps hat kann ich meist schon etwas früher schalten. Die kleinen gänge nehmen sich nicht viel. Aber der läuft schon bei 70 im 5. gut rund.

Ich kann mich nur anschließen, es kommt nicht auf die Geschwindigkeit sondern auf die Umdrehungen an (jedes Auto hat verschiedene Drehzahlen, schau mal in der Betriebanleitung, ein lambo beispielsweise brauchst du erst bei 7000-8000 Umdrehungen schalten und da ist er schon weit über 50 Km/h). Meiner hat 80 PS und dreht bis zu 5000 mal und ich schalte normal im Stadtverkehr bei ca. 3000 Umdrehungen und außerorts oder zum starken Beschleunigen erst bei 4000. Wenn du keinen Drehzahlmesser hast denn würde ich es nach Gefühl machen, du hörst ja wenn dein Motor mit dir meckert :)

was für ein auto ist es denn?

es kommt nämlich drauf an, wie die gänge übersetzt sind.

meinen kangoo kann ich locker bei 55 in den 5. gang schalten (auf ebener strecke), ohne dass er "meckert". ist ein braves stadteselchen, das recht munter und sehr sparsam im stadtverkehr mitschnurrt.

je länger die gänge "übersetzt" sind, desto später schaltest du hoch und desto früher schaltest du runter.

Was möchtest Du wissen?