Wann sagt man "gestorben" und wann "verstorben"?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Im allgemeinen Sprachgebrauch verwendet man Gestorben für Gegenwart und junge Vergangenheit sowie Verstorben für länger zurückliegende Todesfälle


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SCFuchs
27.05.2016, 21:00

Danke!

0
Kommentar von Matermace
27.05.2016, 21:05

Wäre mir neu. Also im Geschichtsunterricht zum Beispiel hielt sich die Verwendung des Wortes verstorben sehr zurück. Am häufigsten wirst du das in Todesanzeigen finden, und die beziehen sich üblicherweise auf die jüngere Vergangenheit.

1

Das sind nur zwei Wörter für ein und dasselbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SCFuchs
27.05.2016, 20:59

Bist du dir da sicher?

0

"gestorben" kann sich auch auf einen symbolischen Tod beziehen, wie zB "das Projekt ist gestorben" oder "Peter ist für mich gestorben!"

"verstorben" meint immer den richtigen Tod.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spielt eigentlich keine Rolle, kannst beides immer sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SCFuchs
27.05.2016, 20:58

Klingt aber nicht immer gut in beiden Fällen!

0

Verstorben - Vergangenheit
Gestorben - Gegenwart (jetzt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SumeyMendes
27.05.2016, 20:59

Kannst du auch so benutzen :)

0
Kommentar von Matermace
27.05.2016, 20:59

Wie kommst du denn auf den Schwachsinn?

2
Kommentar von SumeyMendes
27.05.2016, 21:01

Ein auf dass man es so benutzen kann, kann doch??? Ist ja nicht falsch, wenn man beides benutzen kann;)

0

"Verstorben" klingt höflicher und gefühlvoller. Aber sonst is des egal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SCFuchs
27.05.2016, 21:30

Bist du dir da sicher?!
Gibt es in deiner Familie einen Gestorbenen oder nur einen Verstorbenen? Da geht es ja dann nicht, oder?

0

Was möchtest Du wissen?