Wann nehme ich Radial oder Tangential?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn ich mir Holzschwund durch Trocknen vorstelle und mir in der Fantasie einen Baumstamm vorstelle, dann kann das nur eine radiale Angelegenheit sein.

Radial: vom Zentrum weg

Tangential: in Umfangsrichtung

Axial: In Richtung der Achse

Vielleicht hilft auch das Bild, in dem die tangentiale und die radiale Richtung dargestellt sind. Die axiale Richtung ist nicht dargestellt. Sie würde aus der Bildebene herausgreifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von signofgoodtaste
15.11.2016, 17:36

Mal angenommen in einer Aufgabe steht, dass ein Seitenbrett schrumpft, dann weiß ich nicht ob das tangential oder radial ist. Ebenso bei diversen anderen Brettarten. Wie erkennt man sowas?

1

Die Begriffe "radial" und "tangential" werden in der Holztechnik bzgl. Holzschwund folgendermaßen verwendet:

radial: senkrecht zu den Jahrringen

tangential: entlang der Jahrringe, in Richtung der Jahrringe

Man schaut also immer auf den Querschnitt des Holzes. Bei jedem Brett / Kantholz / Balken oder was auch immer gibt es natürlich beides, radial und tangential. Weil Holz beim Trocknen aber in tangentialer Richtung oft doppelt so stark schwindet als in radialer Richtung, macht es je nach Funktion aber einen großen Unterschied, ob die Jahrringe in z. B. einem Brett (breit, eher dünn) "liegen" oder "stehen".

Was ProfFrink hier vom Stapel lässt, sind Mutmaßungen eines Nicht- Fachkundigen, wenn man keine Ahnung hat, sollte man einfach mal "Klappe halten".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Radial nimmt man bei rundhölzer, tangenzial bei brettholz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier das Bild zum Thema "tangential" und "radial" bei einem Seitenbrett

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?