Wann muss man den erste-hilfe-kurs für den Führerschein machen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Fahrschule erledigt für einen die Anmeldungen zur Prüfung. Dafür braucht sie ale erfoderlichen Unterlagen, auch die über den Erste-Hilfe-Kurs. Meines Wissens kann man sich bei der Fahrschule anmelden, wenn man den EH-Kurs noch nicht absolviert hat.

Man muss in spaetestens dann haben, wenn einen die Fahrschule beim Amt zum Fuehrerschein anmeldet. Dort muss dann alles vorgelegt werden. Ohne die Bescheinigung findet als keine Anmeldung fuer den Fuehrerschein statt. In die Fahrschule kannst du aber trotzdem schon gehen.

du brauchst ihn für den Führerscheinantrag bei der Stadt. Aber nur mal nebenbei...für die meisten Klassen (außer LKW und Bus Klassen) reicht der Kurs "Lebensrettende Sofortmaßnahmen" klugscheißern aus^^

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – habe selbst alle Klassen bis auf D und war LKW Fahrerin

soweit ich weiß, musst du den Erste-Hilfe-Kurs haben, wenn du dich zur Prüfung anmeldest ... da fällt mir ein: ich müsste meinen auch mal wieder auffrischen ...

Nein, das reicht, wenn du ihn während der Fahrschulzeit (gleich am Anfang) machst.

Du wirst nur nicht zur Prüfung zugelassen, solange du den Schein nicht hast.

Was möchtest Du wissen?