wann kann man eltern ihre kinder wegnehmen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So einfach lässt sich diese Frage nicht beantworten, zumal, wenn du mit "wegnehmen" dauerhaften Sorgerechtsentzug meinst.

Selbst bei körperlicher Gewalt würden sie vorläufig woanders untergebracht, für einen Entzug des Sorgerechtes bedarf es aber weitaus mehr.

§ 8a SGB VIII regelt den Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung.

Bei Anzeichen, etwa Mangelernährung, Verwahrlosung, Anzeichen körperlicher Gewalt, gestörte Entwicklung oder sexuellem Mißbrauch wird das Jugendamt auf Antrag tätig, prüft die Vorwürfe, und ermittelt mit Fachkräften sozialer Einrichtung eine Einschätzung des Kindeswohlgefährdung.

Dann werden ggf. mit den betroffenen Eltern Förder- und Hilfeprogramme entwickelt, Zielvereinbarungen getroffen und nur bei akuter Gefährdung eine Entscheidung des Familiengerichts über Sogerechtsübertrag oder -entzug herbeigeführt.

Ob zurecht, aus finanzieller Not oder schlicht der Unterbestzung der Behörden geschuldet: Es gilt der Grundsatz, dass ein Kind immer noch besser bei überforderten Eltern als in Heimen untergebracht ist und das nur als letztes Mittel oder bei konkreter Gefährdung des Lebens des Kindes greifen soll.

G imager761

Das Kindeswohl gefährden!

Zählt dazu in der Wohnung zu Rauchen

0

soziale Verwahrlosung

Was möchtest Du wissen?