Wann fangt ihr an für Klausuren zu lernen (Uni)?

8 Antworten

Ich schreibe in den Weihnachtsferien schonmal zettel, im neuen Jahr fange ich dann an, zu lernen. Also immer etwa 1 Monat vorher, da wird der zettel alle 3 Tage gelernt, ab zwei Wochen vorher wird es dann öfters angeguckt, die letzten Tage versuche ich dann ruhig anzugehen und wenig zu lernen, damit ich mich nicht so verrückt mache.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium der Philosophie und Erziehungswissenschaft.

Grenzen die Dozenten bei euch vor der Klausur auch mal Themen ein, oder lernst du wirklich alles?

1
@20Fragender00

In der Regel kann man ganz gut rausfiltern, was wichtig ist und was nicht, weil die Dozenten das besonders betonen, was wichtig ist. Aber etwa 3 Wochen vorher bekommen wir dann noch eine Eingrenzung, manche Dozenten geben auch die klausurfragen vor, dann muss man nur die Antworten lernen.

0

den Stoff WÄHRENDDESSEN lernen und immer alles mitschreiben, Lernzettel aufheben und dann 1-2 Wochen vor der Klausur alles nochmal durchgehen, dann sollte da aber auch nicht mehr viel zu tun sein, weil wenn du es schon lernst, während es durchgenommen wird, ist es viel einfacher.

SOFORT!

Wenn du im Studium nicht immer am Ball bleibst, hast du verloren. Also von Anfang an in die Vorlesungen nacharbeiten, evtl. Übungsaufgaben machen...

Ich habe Mathe studiert, bei mir gab es nie die "Lernphasen" kurz vor den Klausuren. Ich habe eigentlich zu jedem Zeitpunkt im Semester gleich viel gelernt (und hatte damit einen überdurchschnittlich guten Abschluss)

Wenn du auf 1.0 aus bist, dann sofort. Studenten mit dem Ziel sollten immer den Unterricht nachbereiten und immer wieder mal ne Übung einlegen.

Für den ganzen Mathekram würde ich ebenfalls immer etwas eher anfangen. Ebenfalls sich immer mit Übungen warm halten.

Soviel zur Theorie: In der Praxis, 1 Monat vor Klausurbeginn.

Grenzen die Dozenten bei euch vor der Klausur auch mal Themen ein, oder lernst du wirklich alles?

0

Je nachdem, wie schnell du dir Dinge merken und verstehen kannst - Nach diese ungefähre Orientierung kannst du dir, deinem Zeitpunkt aussuchen.

Aber ich persönlich, würde (wenn möglich) jeden Tag lernen, ganz egal wann die nächste Klausur ist - Dann bin ich eventuell immer bestens vorbereitet für das, was auf mich kommen könnte - und dann muss ich vor eine Klausur eher weniger Arbeit machen und habe weniger Stress

Vor der Klausur würde ich dann nur noch alles nochmal durchgehen

Gab/gibt es bei dir Dozenten, die Themen vor der Klausur eingrenzen?

0

Ich weiß das nicht, weil ich (noch) kein Student bin, aber es könnte sein, dass es so etwas auch hier gibt

Informiere dich in deine Uni und Stadt, ob es so etwas gibt

0

Ich habe vorhin etwas falsches gelesen. Frage deine Dozenten, ob sie so etwas machen, informiere dich schon jetzt, warte nicht

Lass nicht alles auf dem letzten Drücker, dann wirst du eventuell mehr Erfolg und weniger Stress haben mit deine Ziele

0

Was möchtest Du wissen?