Während der Ausbildung ausziehen oder Auto holen

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Auto 78%
eigene Wohnung 11%
Roller 11%

10 Antworten

eigene Wohnung

Eine kleine eigene Wohnung wäre sinnvoll, weil du möglicherweise durch deine Lehre neue Leute kennenlernst, mit denen du am Abend etwas unternehmen möchtest. Natürlich wird das knapp mit dem Geld, aber wenn deine Eltern auch finden, Kinder müssen mal selbstständig werden, legen die vielleicht etwas dazu.

Auto

ich würde mir ein auto kaufen, ich hab bald die selbe situation wie du weil ich auch nicht weis was ich machen soll. Ein roller rediert sich einfach bei mir nich und mit einer eigenen wohnung da wo ich keinen kenne würde ich eingehen.. wenn du dich allerdings für eine eigene wohnung letzendlich entscheiden solltest bekommst du in der ausbildung je nach dein gehalt angemessen denke ich mal Bafög für alleinwohnende Auszubildene :) aber da müsstest du dich bei der agentur für arbeit informieren.. viel glück und spaß in deiner ausbildung

Auto

Ob du man noch Kindergeld bekommt in der Ausbildung, hängt in einigen Regionen/Kreisen auch vom Jahresbruttoeinkommen ab. Bei 700Brutto würdest du hier zb. kein Kindergeld mehr bekommen,weil du im Jahr über 8004Euro kommst. Daher würde ich ein Auto empfehlen, so bist du nicht von Bus/Bahn abhängig und es ist gemütlicher als ein Roller UND das kannst du dir bei 700 brutto mit Sicherheit leisten(und auch noch deinen Eltern ein bisschen Kostgeld geben;) )

Ist zwar schon lang her, aber wer so googelt sollte bescheid wissen;)

So einfach kann man das nicht beantworten. Ob dir Zuschüsse zustehen hängt vom Einkommen deiner Eltern ab und von Erspartem etc. Ein Roller ist eine tolle Möglichkeit schnell und günstig von A nach B zu kommen, aber ist in Winter nicht sehr angenehm. Werde denn die Straßen geräumt bei euch? Auto ist extrem teuer und wird wohl dein Budget überschreiten. Dann wäre eine WG noch eine Möglichkeit.

nein bei dem einkommen hat man keine ansprüche aufzuschläge!

0
@Falschenpost

http://www.babrechner.arbeitsagentur.de/

"Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) wird während einer beruflichen Ausbildung sowie einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme geleistet. Auszubildende erhalten Berufsausbildungsbeihilfe, wenn sie während der Ausbildung nicht bei den Eltern wohnen können, weil der Ausbildungsbetrieb vom Elternhaus zu weit entfernt ist." Die Frage ist, was heißt zu weit weg...

0
Roller

Roller kaufen und damit zum Bahnhof pendeln.

Dann hast du in Hotel Mama eine unschlagbar günstige Bleibe (etwas Kostgeld abgeben sollte drin sein!), der Roller kostet nicht die Welt und die Wochen, wo man wegen Schnee und Eis nicht fahren kann, können dich ev deine Eltern kutschieren.

So bleibt dir genug Zeit, um für Auto und Wohnung und auch so ordentlich anzusparen. Denn bedenke: Auch eine bestandene Ausbildung ist heute kein Garant für eine Übernahme! Und dann hockst du fast ohne Geld weit weg von daheim fest.

Was möchtest Du wissen?