Während der 8. Klasse von Realschule aufs Gymnasium wechseln?

2 Antworten

Es ist eig eher schwer von einer realschule aufs gymnasium zu wechseln höchstens wenn zb vom lehrer iwie erkannt wird dass du unterfordert bist in der klasse dann werden tests gemacht usw. Es wäre viel schlauer die realschule fertig zu machen und dann auf die FOSS zu gehen da ist das abitur um einiges leichter als auf dem gymnasium am ende zählt beides sowieso gleich

37
am ende zählt beides sowieso gleich

Nein, nicht in jedem Bundesland.

An der FOS erreicht man nach der 12. Klasse die Fachhochschulreife und kann nur an Fachhochschulen studieren. Einige Ausnahmen gibt es hierbei aber: Man kann in Niedersachsen damit fachgebunden an Universitäten studieren sowie in Hessen (außer Frankfurt a. M.) alle Bachelor-Studiengänge an Unis belegen.

In wenigen Bundesländern kann man noch die 13. Klasse auf der FOS dranhängen und die fachgebundene bzw. allgemeine Hochschulreife machen, mit der man dann fachgebunden bzw. alle Fächer an einer Universität studieren darf.

Allerdings endet im Normalfall die FOS nach der 12. Klasse.

0

Während des Schuljahres ist eigentlich nie ein Wechsel in eine 'höhere' Schulart möglich. Das geht nur am Ende des Schuljahres - bei entsprechend guten Noten.

Umgekehrt kann man aber auch mitten im Schuljahr vom Gymnasium runtergehen auf die Realschule.

Welchen Notendurchschnitt durch für das Gymnasium brauchst, hängt vom Bundesland ab. In manchen Fällen ist auch das Bestehen einer Aufnahmeprüfung sowie einer Probezeit (1. Halbjahr) nötig.

Ich würde dir aber nicht empfehlen nach der 8. Klasse aufs Gymnasium zu wechseln, sondern bis zum Ende der 10. Klasse zu warten. Bis dahin hast du dann die Mittlere Reife mit guten bis sehr guten Noten in der Tasche und kannst darauf zurückgreifen, wenn es mit dem Gymnasium oder einer anderen weiterführenden Schule nicht klappt.

Nach Realschule aufs Gymnasium und Abitur machen?

Hallo Community,
ich bin in der 8. Klasse und gehe auf einem Gymnasium(Baden-Württemberg) jedoch will ich im 2. Halbjahr auf die Realschule wechseln.
Meine Frage: Kann man nach der Realschule aufs Gymnasium wechseln? Ich möchte nämlich das Abi haben

...zur Frage

Welchen Notendurchschnitt für Gymnasium nach der 10.Klasse Realschule (Bayern)?

geh in die 9.Klasse auf einer Realschule und will aufs Gymnasium wechseln wisst ihr welchen Notendurchschnitt man braucht in Bayern ? :)

...zur Frage

Von Realschule nach Gymnasium wechseln! Notendurchschnitt? :)

ich bin in einer Realschule und muss jetzt leider die 7. klasse wiederhohlen, aber das ist das erste mal. ich möchte mich jetzt gaanz viel anstrengen und die nächstes jahr in der achten klasse sehr gute noten schreiben um aufs gymnasium zu kommen. Ich habe eingesehen, dass ich sehr viel falsch gemacht habe und ich werde mich jetzt sehr viel bemühen und sogar mathenachhilfen nehmen, weil das mein schwerstes Fach war. Welchen Notendurchschnitt braucht man, um von realschule nach gymi zu wechseln??

...zur Frage

Von Realschule aufs Gymnasium wechseln?Klasse 8

Hallo Leute, ich gehe gerade in die achte Klasse einer Realschule. Da ich überordentliche Noten schreibe wollte ich ab der 9 Klasse aufs Gymnasium wechseln. Ich habe zurzeit ein Durchschnitt von 1,2. Am Elternsprechtag hatte ich ein Termin beim Schuldirektor meiner derzeitigen Schule. Er hat mir abgeraten zu wechseln, er meinte das ich dort nicht so gut gefördert werde und das meine Leistung sinken werden. Dessen bin ich mir bewusst. Er hat gesagt das es besser sei eine hervorragende Schülerin auf einer Realschule zu seine als eine mittelmäßige auf einem Gymnasium. Ich stehe zwischen zwei Leitern und kann mich nicht entscheiden. Ich habe das Gefühl das ich es auf einem Gymnasium schaffen werde. Ich möchte an meine Grenzen gehen was ich auf der Realschule nicht kann. Ich möchte schauen WIE gut ich bin. Auf der Realschule bemühe ich mich nicht wirklich viel um gute Noten zu schreiben ich möchte gucken worin ich Wirklich gut bin. Zurzeit stehe ich im jedem Fach 1 bis 1- ich weiß nicht was ich gerne mache und was nicht. Das erschwert mir die Vorbereitung darauf was ich später für ein Beruf ausüben möchte. Ich würde mich Freuen wenn ich Stellung nehmen könntet. Ist das Richtig zu wechseln oder soll ich abwarten und meine Quali auf der Realschule machen????Bitte nennt mir ein parr Argumente pro und kontra... Bedanke mich schon mal im Vorraus;) Eure Krausebad'-'

...zur Frage

Nach der 9. Klasse Realschule auf das Gymnasium Klasse 10 wechsel?

Hallo,

Ich bin momentan auf einer Realschule in Bayern und gehe in die 9. Klasse. Dennoch möchte ich nächstes Jahr auf das Gymnasium zurück wechseln auf dem ich auch in der 5. und 6. Klasse war. Nun will ich wissen ob das wechseln auf`s Gymnasium noch möglich ist auch wenn ich auf die Realschule untergestuft wurde und keine 2. Fremdsprache gelernt hab? Kann ich ab der 10. Gymnasium eine neue Fremdsprache lernen? Ich danke Ihnen im Voraus.

MfG,

EDENRs

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?