Wadenmuskeln durch Radfahren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Selbstverständlich bekommt man von Radfahren Kullerwaden ;-)

Dabei kommt es natürlich ein wenig darauf an, welchen Druck man in der Lage ist, über längere Zeit auf die Pedale zu bringen.

Mit 100 W wirst Du keinen großartigen Muskelaufbau erreichen.

Hier ist schon etwas mehr Power nötig.

Das ist ein längerfristiger Prozess, der nicht von heute auf morgen geht.

Ich mache von Zeit zu Zeit den WHO-Stufentest auf dem Fahrradergometer.

Hier kann man recht genau die eigene Leistungsentwicklung verfolgen.

Bei mir war es zum Beispiel vor 2 Jahren so, dass ich bei 165 W nicht mehr treten konnte.

Inzwischen konnte ich diese Grenze auf 250 W verschieben.

Man ist gut dabei, wenn man 3 W/kg-Körpergewicht zu leisten in der Lage ist.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Calf-Raise, auch gerne mit Gewicht. Joggen, wenn man es richtig macht, sprich auf den Mittel-/Vorderfuß läuft, weil dabei die Wade die Hauptarbeit übernehmen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Manuel! Eigentlich baut Radfahren gut Wadenmuskeln auf aber es geht auch mehr. 

Als Übung für die Waden ist die folgende optimal und einfach : Immer wieder vom ganzen Fuß auf die Zehen steigen. Das ist die klassische Heimübung zum Aufbau von Wadenmuskeln.Geht auch mit leichter Belastung. Effektiv ist auch Treppensteigen, Radfahren macht ebenso gute Wadenmuskeln. Beim Joggen kann man gleiches durch starke Steigungen erreichen.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja Fahrradfahren hilft... 

Was auch hilft: Im Stand einfach immer auf dir Zehenspitzen stellen, immer rauf und runter... Braucht man sehr viele Wiederholungen aber brennt schön 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?