W-Lan Signal durch Alufolie am Router verstärken?

4 Antworten

Das Signal kann durch einen Reflektor (z.B. Alufolie) in eine gewünschte Richtung gerichtet werden, so dass es letztendlich dort verstärkt ankommt.

Falte also einen "Rundspiegel" aus Alufolie und platziere ihn direkt an oder hinter dem Router, das der Spiegel den Bereich abdeckt in den das WLAN Signal NICHT strahlen soll und bündel damit das Signal in die Richtung die Du verstärken möchtest.

Das funktioniert bei Routern mit externer Antenne ebenso wie bei welchen mit interner.

Mit der Alufolie sorgt man dafür, dass das W-lan Signal nicht in alle Richtungen gleichzeitig "hin strahlt". Wenn der Router z.Bsp. in  einer Ecke vom Zimmer steht und du an der Wandseite die Alufolie dran machst, dann werden die Funkwellen des Routers, die eigentlich durch die Wand nach draußen dringen, auch nach innen geworfen und man hat im Zimmer eine bessere Verbindung. Schall funktioniert genauso. Da ist es auch egal, ob der Router eine Antenne hat oder nicht. Nur sollte man nicht um den ganzen Router Alu packen xD

Die Alufolie dient als Reflektor, somit verstärkt sich das Signal in die Richtung in die der sog. Rundspiegel ausgerichtet ist. 

Zu der zweiten Frage: Jeder Router verfügt über eine Antenne (die Frage ist nur, wo und wie lang diese ist)

Bitte beachten: 

Die Wellenlänge ist bei 2,4 GHz ca. 8 cm. Wird ein Reflektor mit dem falschen Abstand zur Sendeantenne platziert, so kann der "Schuss nach hinten los gehen", die normal Geräte-Antennen strahl zum Beispiel mit 100% in die Wunschrichtung, jedoch das reflektierte Signal strahlt dann abgeschwächt (da der Reflekor aus Alufolie nicht perfekt geformt ist) sagen wir mal mit 70% über den Alureflecktor in die Wunschrichtung. Ist der Abstand des Alureflektor ungünstig z.B. 12 cm. (Abhängig von der Wellenlänge, hier ist die Wellenlänge ca. 8cm) gewählt, so heben sich die Signale gegenseitig auf. Einfach, pauschal gerechnet, ist das dann 100% minus 70%, das sind 30%, also weniger als vorher, somit schlechter!!!

Was in diesem Fall hilft, ist den Abstand des Alureflektors um ca. 4cm zu verändern (größer oder kleinerer Abstand ist dabei egal), um die Addition (100% + 70% = 170%) der Signale in Wunschrichtung zu erreichen. 

Also ist der Abstand des Alureflektor ein wichtige Einflussgröße bei diesem Verbesserungsversuch, mit der Aluminiumfolie.

Das geht dann in die Technik von Richtantennen (vgl. Satellitenschüssel), der Nachteil von Richtantennen ist: Die (WLAN-) Versorgung ist nicht in allen Richtungen gut, sondern nur in der Wunsch-Richtung in der die Richtantenne zeigt besser, und in anderen Richtung wesentlich schlechter!!!

Viel Erfolg, beim Experimentieren!

1

Was möchtest Du wissen?