VR lohnt es sich?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nun es gibt 2 verschiedene Arten von VR Brillen.

Nr. 1: Ohne Laptop/Computer, also nur die Brille.
+ man braucht kein anderes Gerät dazu, was einiges vereinfacht
+ sind dadurch auch meistens billiger
- Qualität ist schlechter
- es gibt weniger Spiele die Kompatible sind
- muss aufgeladen werden

Nr.2: VR Brille mit Laptop / Computer
(So ein Teil habe ich zuhause).
+ Bessere Qualität
+ Mehr Spiele zur Verfügung
- einige technische Probleme
- man braucht einen leistungsstarken Laptop / Computer, der auch noch VR Ready ist
- sind teurer

Mir persönlich hat es schon einiges gebracht so eine Brille zu haben, aber hatte auch schon viele Probleme damit. Kabel zu kurz, MiniDisplayPort (den man auch braucht) ging kaputt und einen neuen zu bekommen war nicht einfach. Man muss eben immer auf die Länge des Kabels achten und auch das der Laptop/Computer sich nicht überhitzt. Es muss auch genug Watt durchkommen, so das das Gerät ständig laden kann, denn VR braucht eine Menge an Strom. Gibt dein Stromnetz nicht so viel her, Pech gehabt, geht auch VR nicht. Hatte auch oft Blackscreen mit VR, usw. Ich liebe VR, aber die Technik ist noch weit entfernt das alles glatt läuft, wie es laufen soll.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Vr lohnt sich wenn du das HMD eben auch benutzt. Wenn ich spiele dann zu 95% in Vr und das seit dem Release der Vive CV1 (vor über ~5Jahren).

Es kommt immer auf die Bedürfnisse an. Wenn das HMD diesen entspricht steigert das die Immersion noch einmal ein wenig mehr.

Hier kannst du dich ein wenig einlesen was am besten zu dir passt.

Du bekommst beim Kauf alles nötige.

Zubehör gibt es ebenfalls zu kaufen wie Linsen (mit oder ohne Sehstärke) bei vr-lenses oder vr-optiker. Auch Gloves oder tracking der Hände mit Leap Motion sind möglich. 3d Bänder, Laufschalen oder andere Locomotion Geräte kann man als Zubehör kaufen. Das sind mehr oder weniger alles Spielereien. Empfehlen tue ich immer Vr Cover und Linsenaufsätze. Vr Cover lohnt sich nicht bei allen HMD's.

Wenn noch Fragen sein sollten kannste mir eine PN schreiben oder schaue auch gerne auf mein Profil.

https://www.gutefrage.net/frage/oculus-rift-oder-rift-s#answer-321326197

https://www.gutefrage.net/frage/was-ist-das-aktuell-beste-vr-headset#answer-336500867

https://www.gutefrage.net/frage/vr-brille-welche#answer-341831354

  • Bestes Gesamtpaket = Index
  • Bestes Bild = Reverb G2
  • Günstigster Preis = Oculus
  • Bestes Tracking = Lighthouse Tracking (Vive/Vive Pro/Index/Primax)
  • Beste Controller (je nach Hände) = Index Knuckles
  • Bestes FoV = Primax/Index
  • Bestes Plug and Play (nach erstmaliger einrichtung) = Quest(2) wenn man sie im standalone benutzt

Spiele hast du eine große Auswahl.

DCS 

Elite Dangerous

Asetto Corsa 

Euro Truck Simulator 2

A Township Tale

wären auch noch Games die hier nicht aufgelistet sind da sie nachgebesserte Flat games sind, bzw nicht auf Steam angeboten werden.

Und wenn du Pinball magst kann ich das Hobby Projekt VPX empfehlen.

Man muss sich ein wenig einlesen und ein wenig mehr installieren, doch dafür ist es Kostenlos und du hast mehr Tische als bei FX und auch neue Tische im gegensatz zu Zaccaria. Momentan habe ich 152 Tische, ein paar doppelt jedoch im ganzen sind es ca 120 unterschiedliche Tische. Ich empfehle auch dann ein VPin Controller zu bauen, das steigert wie bei den Sims ebenfalls stark die Imersion.

 - (Computer, PC, Spiele)

gibt wirklich nur Sinn, wenn man ein konkretes VR Spiel auf jeden Fall gern zocken will. einfach so als Investition ist das schon deshalb Unsinn, weil die Technik immernoch in den Kinderschuhen steckt und Niemand weiß wie sich das entwickelt. Daher ist es auch bisher so unbeliebt, man konnte sich noch nicht auf Standards einigen und seitens der Spielehersteller wird auch zu wenig ernsthaft investiert

Ich vermute mal , daß die VR-Technologie so schnell keine allgemeine Massentauglichkeit bei Spielern und "Standardanwendern" erreichen wird , sondern ihre Hauptverbreitung noch eine Weile im professionellen CAD - Bereich und sonst höchstens bei Videoenthusiasten und ggf. Militär / Technologieentwicklung fristen wird .

Neben den Preisen und nach wie vor Problemen beim Tragekomfort bleibt an sonsten da bis heute die noch nicht ganz gelöste Thematik der unnatürlichen Kognitivwahrnehmung mit Übelkeitsfaktor und Kopfschmerzen bei längerer Anwendung . Da fehlt es halt u.A. noch an deckungsgleichen Impulsen an das Innenohr ( Gleichgewichtsorgan )

Davon ab wäre es inzwischen von der verfügbaren Hardware her zwar durchaus möglich , sowas auch in den Gaming - Bereich verstärkt einzubringen , aber da hemmen doch bislang noch die Hardware - Preise bei der umfangreicheren Grafikengine - / und Gameplay-Entwicklung das nötige Marktinterresse gegenüber den erhöhten Entwicklungskosten . Ein gutes VR-Spiel muß sich halt auch erst mal entsprechend gut verkaufen , damit sich der Entwicklungsaufwand auch lohnt .

In diesem Bereich eröffnen die aktuellen Konsolen von Microsoft und Sony inzwischen aber durchaus schon mal praktikables Leistungspotenzial für VR . Die aktuellen VR - Verfahren arbeiten da ja schon mal erheblich effizienter und ressourcenschonender gegenüber älteren Ansätzen aus 2010 und früher .

0

Gute VR-Spiele gibt es natürlich so einige (Half Life Alyx zum Beispiel). Aber grade für VR am PC braucht man neben einem ziemlich starken PC auch ein nicht gerade günstiges VR-Headset (unter 400€ kaum machbar) samt Bewegungssteuerung und vielleicht auch den Sensoren. Summa summarum kommt man da dann schon auf gut 2000€ (also PC & VR-Set+ein paar Spiele). Ist ist also schon ne ziemlich kostspielige Angelegenheit.

Und wie lange sowas Spass macht, ist auch von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Manche können davon nicht genug bekommen und andere wiederum wird schon nach wenigen Minuten schlecht davon, so dass sie die Brille nicht mehr aufsetzen möchten.

Ja wie gesagt vor hab ich dass sowieso nicht, mein PC würde dafür wahrscheinlich schon ausreichen aber Die brillen sind halt schon sehr teuer und dann weis man halt auch nicht ob es einem gefällt

0

Ich habe eine 10 Euro Brille in die ich mein Smartphone tun kann.

Ich muss schon sagen es macht Spaß sich da vr por** Filme anzuschauen.

Du meinst so nen Gestell, wo du dein Handy reinsteckst oder?^^

0

Was möchtest Du wissen?