Ich denke, das man ja ein neues auto und smartphone haben will und das man sklaverei schlecht findet schließt sich ja überhaupt nicht aus.

Es ist aber schon recht bigott, wenn man sich konsequent weigert den eigenen einfluss auf die welt wahrzunehmen. Manchmal wird eine gewisse oft christliche moral recht falch verstanden. Dann wird aus"wer ohne sünde ist werfe den ersten stein" bedeute nur wer perfekt ist darf unrecht benennen oder dagegen vorgehen. Das ist sowohl in christlicher moral noch im allgemeinen eine sinvolle idee. Du musst nicht perfekt sein um gegen unrecht vorzugehen und unrecht zu verurteilen. Im gegenteil auch und gerade als fehlerhafter mensch darfst du dich gegen unrecht in der welt behaupten. Die todesstrafe ist aber unrecht, weil einen wehrlosen menschen umzubringen auch dann ein unrecht ist, wenn diese Person sehr böse war. Menschen töten darf nur aus unbedingt notwendiger eigenwehr geschehen.

...zur Antwort

Ich glaube du bist da einer hetze aufgesessen. Ein Detail stimmt: Es gibt einen Kindergarten in dessen Trägerverein ein Mann einen Posten bekommen hatte, der in der Vergangenheit sexualisierte gewalt gegen kinder verharmlost hat. Das war auch ein großer schaden für den Verein und ist grundsätzlich unabhägig von dem Konzept der Kita. Der rest was du schreibst ist falsch bzw. "missverstanden"

Grundsätzlich finde ich das konzept gut, weil es einen schutzraum für queere kinder oder kinder aus regenbogenfamilien ermöglicht.

Wenn dich die Fakten interessieren gäbe es hier mehr infos: https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2022/10/berlin-queer-kita-schwulenberatung.html

...zur Antwort

Es ist eine mischung aus verschidenen Motiven:

Ja, viele Menschen sind in dutschland sehr rassistisch und insbesondere auch Fußballfans. Die Situation in china und Katar ist schon sehr schwer zu vergleichen, weil china die Uiguren nicht ofiziell verfolgt sondern sogar behauptet ihre Kultur zu respektieren (den Verfolgten Menschen hilft das natürlich nicht). Das china Uiguren verfolgt ist rassistisch motiviert aber wird von Westlichen Medien eigentlich nur instrumentalisiert um China diplomatisch zu schaden. Wenn es Euuropa und den USA darum gänge weniger Rassismus gegen Muslime zu erreichen, dann könnten die ja gut genug bei sich selbst anfangen. Was tatsächlich in China in welchem ausmaß passiert ist sehr schwer einzuschätzen, weil alle darüber berichtenden Parteien wiederholt bewiesen haben, das sie auch bei solchen angelegenheiten bereit sind zu lügen.

Katar ist offen Schwulenfeindlich. Die Regierung sagt das selbst und bestätigt das auch auf nachfrage. Ich denke als schwuler Mann auch, dass bei dieser oberflächlichen kritik von katar die rechte von schwulen instrumentalisiert werden um rassistisch stimmung zu machen. Was hilft es den schwulen in Katar, wenn jetzt in deutschland so eine skandal stimmung aufgebaut wird?

Wenn man es ernst mit schwulenrechten oder anderen menschenrechten meinen würde müsste die Unterstützung von Menschen in not im Fokus stehen. Einfache Asylanträge für Menschen in Katar würden den schwulen in Katar vermutlich mehr helfen als so eine stimmungsmache.

...zur Antwort

Ich bin schwul und finde es gut, wenn kinder schon sehr früh wissen, dass das normal ist und es nicht erst aus dem internet lernen müssen

...zur Antwort

Ich bin schwul und denmke es ist bestimmt für viele schwule erotisch. mich persönlich spricht es nicht so an.

Denke so homoerotik und so weiter ist ja auch ein spektrum.

Hetrosexuelle männlichkeit konstruiert sich ja oft über homosoziale handlungsfelder wie sport, technik und wettbewerb. In den extremfällen wird das erstaunlich fragil und versucht sich leider oft durch einen agressiven auschluss von frauen und schwulen zu stabiliesiern (gay panic). letztlich bleibt es aber subjektiv, was schwul oder hetero ist.

Ich finde wem es gefällt, der darf das gerne machen.

...zur Antwort

Ist nicht so wichtig, ob du bi, schwul oder hetero bist. Es wird wohl kaum so sein, dass du nie wieder frauen schön finden kannst, nur weil du was mit nem typen hattest. gönn dir doch einfach. Wenn es von deinem bi freund nur ein witz war (Tipp: frag ihn einfach ob er das mit dir probieren will), dann gibt es ja immer noch andere Jungs.

Ein Paar Tipps:

  1. mach, was dir gut tut nicht so sehr von solchen kategorien wie hetero bi, cis , schwul abhängig. Die begriffe sollten dir helfen und dich nicht einschränken.
  2. Konsens ist sehr wichtig: Alles was ihr macht sollte immer für beide okay sein und anhalten, stoppen oder langsamer machen sollte immer respektiert werden. Auch dir selbst solltest du nicht druck machen irgendwas zu probieren, wenn du dich dabei zu unwohl fühlst.
  3. Safer sex und so: Gerade bei deinen ersten versuchen solltest du Gleitgel und Kondome Benutzen, wenn es dich überfordert sowas zu kaufen solltest du vielleicht mit dem sex noch etwas warten, bis du dich da selbtsicherer fühlst.
  4. Grindr ist für jüngere schwule/bisexuelle... oft eine belastende erfahrung deswegen könnte dbna.com/ eine gute option für dich sein.
  5. Zu einer schwulen/Queeren Jugendgruppe zu gehen könnte sehr schön für dich sein

Viel Glück und spaß wünch ich dir

...zur Antwort

Denkt ihr, meine Mum weiß, dass ich schwul bin?

Hey,

Ich bin 14 Jahre alt und schwul. Ich bin nur bei einem guten Freund geoutet, der das ganz gut aufgenommen hat. Sonst weiß das niemand. Ich lebe in einer Familie, in der ein Outing von mir wohl schlecht ankommen würde. 40 % würden es wohl schlecht aufnehmen (darunter mein homophober Vater), 50 % okay und 10 % gut, was nur eine Tante betreffen würde, und evtl. meine Mum, aber dazu würde ich gerne erzählen, was (vor)gestern passiert ist:

Vorgestern saß ich auf dem Sofa im Wohnzimmer und habe am Handy gechillt, während meine Mum einen Weihnachtsfilm einschaltete. Sie kannte den Film nicht. 5 Minuten nach dem Anfang brachte ein Mann einem anderen Mann einen Weihnachtsbaum und der Mann reagierte perplex, als er sah, dass sein ehemaliger Mitschüler an der Tür stand. Später schaute er sich ein altes Jahrbuch an - mit seiner besten Freundin - und erzählte von dem Jungen, wie unverschämt gut er aussah. Dann sagte die Freundin, dass er ja richtig verliebt in den Mann sei, was er bejahte. Da merkte auch meine Mum, dass das Thema des Films mehr oder weniger eine schwule Beziehung sein muss, schloss kurz die Augen und sagte dann "Ohje". Sie fragte mich dann, ob es okay FÜR MICH wäre, dass sie auf einen anderen Film umschalten. Es wäre zwar nicht schlimm, dass die im TV sich lieben, aber sie ist ja nicht so und schaut dann lieber Filme, in denen sich dann Mann und Frau lieben und küssen (was in ca. 97% aller Weihnachtsfilme so ist). Mehr sagte sie nicht mehr über das Thema und schaute einen anderen Film.

Nächster morgen:

Wir haben gefrühstückt, meine Mum und ich sind die einzigen, die noch am Tisch sitzen. Mein Dad ist im Bad, meine Schwester ist in ihren Zimmer. Wir unterhalten uns, da sagte ich aus Spaß: "Du schaust ja meistens Weihnachtsfilme im Fernsehen". Dann sagte sie: "War es übrigens schon okay dass ich den Film gestern ausgeschaltet habe? Ich kann mir vorstellen, dass es für viele schwule und lesbische Kinder nicht okay ist, wenn die Eltern das täten".

Ich: "Doch, war okay".

Sie: "Ich meine, schwule und lesbische Kinder können ja nix dafür, dass die so sind. Der Sohn von XY ist auch schwul, wobei das eher ein "Milchbub" ist. Und die Tochter von XY ist ja auch lesbisch".

Ich: "Okay".

Und heute habe ich einen Bericht zur Fussball WM 2022 in Katar geschaut. Irgendein Katarer hat behauptet, dass Homosexualität eine "Sünde" sei und meine Mum sagte nur: "Furchtbar".

Ich bin verwundert über Ihre Aussagen. Denkst ihr, dass sie weiß, dass ich schwul bin? Das war schon ein sehr merkwürdiges Gespräch. Und sie hat bis jetzt nur selten über LGBTQ mit mir gesprochen.

Denkt ihr sie weiß, dass ich schwul bin? Und würdet ihr ein Outing empfehlen oder erstmal abwarten?

Vielen Dank schon mal im voraus.

Viele Grüße

...zur Frage

Sie hält es auf jeden fall für möglich und will dir das signal, dass es für sie okay wäre.

Sag es ihr am besten einfach. Das macht es weniger kompliziert. Vermutlich ist deine mutter nicht selber teil von LGBTIQa+, deswegen wäre es gut, wenn du ihr beispielsweise diese webseite zeigst, damit sie sich sicherer fühlt und weiß, wie sie dich unterstützen kann: https://www.baer.bayern.de/erziehung-medien/erziehung/sexualerziehung/homosexualitaet/

Für dich würde ich dir diese webseite für schwule Jugendliche empfehlen: https://mag.dbna.com/coming-out

Mehr infos zum thema romantische und geschlechtliche Vielfalt findest du auch hier.

Da findest du viele Jugendgruppen und Plattformen:

https://queer-lexikon.net/anlaufstellen/

Viel glück. Wird schon gut gehen

...zur Antwort

Wenn du dich bereit fühlst, dann könntest du auf https://mag.dbna.com vielleicht einige Infos finden, die dir helfen schwul sein als etwas positives zu sehen

...zur Antwort

Letztlich ist jedes comming out individuell und es wird dir bestimmt helfen dir eine Beratung zu suchen.

Hoffentlich hilft dir das folgende Angebot:

https://queer-lexikon.net/anlaufstellen/

Eher zum thema schwul und comming out gibt es hier auch eine Mediensammlung (manches ist vielleicht ähnlich): https://mag.dbna.com/coming-out

Auch diese Webseite könnte dir helfen: https://meincomingout.de/

...zur Antwort

Es liegt an den relativ strengen verhaltensnormen für hegemoniale männlichkeit.

Die denken alles was nicht ihren vorstellungen von richtigem männlichen verhalten entsprich ist schwul oder so. Sehr oft ist das auch abwertend gemeint.

Wenn du selbstbewusst bist kannst du dich darüber hinwegsetzen und dein eigenes ding machen. Du solltest aber trotzdem versuchen dich nicht unnötig in gefahr zu bringen. Heterosexisten können teilweise sehr gefährlich sein. Wenn du einigermaßen sicher bist ist es aber eine tolle sache, wenn du offen zeigst, was du magst und dazu stehen kannst.

...zur Antwort
Hab den Film gesehen. Kann dazu was sagen

Eminem hat früher ziemlich schwulenfeindliche Sprüche gemacht. Sein mitwirken in dem Film war eine gelegenheit für ihn sich neu zu positionieren. Er hattte sich auch an anderer stelle etwas entschuldigt. Ob er schwul ist oder nicht ist nicht wirklich bekannt vermutlich ist er aber hetero

...zur Antwort

Es ist gut möglich, dass du bi oder pan bist. Du kannst so gewissermaßen gleichzeitig voll schwul und voll hetero sein. Auch jede Form der abstufung ist möglich und kommt vor. Es kann sein, dass du meistens schwul bist und frauen für dich nur manchmal oder in bestimmten situationen sexy sind.

Es ist häufig, das bisexuelle erst älter sind, wenn sie ihre bisexualität für sich klar benennen können.

Hier gibt es mehr infos zu sexuellen Begriffen und so: https://queer-lexikon.net/

...zur Antwort

Insgesamt kann man nur spekulieren. Das könnten auch jeweils eher zufällige zusammenhänge sein.

Einige Schwule haben Deutlich mehr sex als heteros. Für die Übertragung von HIV ist Analsex ein Großer Risikofaktor. Ein anderer starker faktor dürfte soziale Stigmatiesierung sein. Unterdrückte Menschengruppen haben oft ein höheres Risiko krank zu sein (minorty stress model).

Teilweise ist es aber auch einfach eine Perspektiv Frage: Weil die Impfung gegen Covid ja wirkt, könnte es sein, dass heteros ein höheres corona risiko haben, weil schwule sich tendenziell öfter impfen lassen. Das Könnte damit zusammenhängen, dass die Impgegner milieus oft auch gegen schwule sind und deswegen schwule oft in impffreundlichen milieus einen sozialen bezugsraum haben:

https://sph.unc.edu/sph-news/covid-19-vaccination-higher-in-lgbt-communities-cdc-reports/

Wenn dich das Thema weiter interessiert könnte dieses Buch interessant sein: https://link.springer.com/book/10.1007/978-3-531-91873-0

...zur Antwort

Ohne den Kontext zu kennen: Es könnte Leute geben, die es nicht ungerecht finden, wenn einige sehr gut von der gesellschaft behandelt werden und andere sehr schlecht. Für diese Menschen Wäre soziale Ungleichheit okay es gäbe für diese leute keine soziale ungerechtikeit, weil sie die ungleichheit ja gerecht finden.

Für mich ist Soziale ungleichheit und soziale ungerechtigkeit weitgehend synonym soziale ungleichheit ist eher die Analyse und soziale ungerechtikeit die einordnund.

Hoffe das hilft

...zur Antwort
Naja

Am besten gewinnen oft die länder, die nicht direkt beteiligtsind.

Letztlich können Kriege am besten gewonnen werden, wenn man erst einsteigt, wenn die größten Kriegsparteien sich gegenseitig stark geschwächt haben oder wenn man sehr eindeutig überlegen ist und gleichzeitig was zu bieten hat. Bequemer ist es vermutlich nur zu verteidigen und diplomatisch zu gewinnen.

Die USA hat den zweiten Weltkrieg gewonnen, weil sie lange nicht direkt beteiligt war.

VR-China ist auch auffälig bemüht sich aus dem Konflikt zwischen Russland und der NATO rauszuhalten. Wenn NATO und Russland und Indien und Pakistan sich Gegenseitig Beschäftigen wird China Weltmacht ohne irgendwie was groß zu tun.

...zur Antwort