Vorstellungsgespräch Sport- und Fitnesskaufmann

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Angst wird hoffentlich weggehen, sobald Sie dort den ersten Händedruck geleistet haben und freundlich empfangen wurden. Ich würde ein helles gebügeltes Hemd und eine Jeans anziehen. Dazu einen Blazer, den Sie vielleicht im Studio ausziehen können. Ein wenig Rasierwasser auflegen, aber nicht zu viel! Ansonsten spielen Sie die Fragen, die man stellen könnte/wird bis heute mittag gedanklich durch. Außerdem ist es kein Verbrechen, wenn man sagt, dass man nervös ist, weil man sich genau diesen Job so sehr wünscht. Viel Glück!

Das Du aufgeregt bist ist ein gutes Zeichen, denn damit weisst Du dass es dir ernst ist, also, locker bleiben. Ziehe dich locker elegant an, keine Krawatte aber auch keine jogginghosen. Am besten blau oder schwarze jeans mit dunkeln halbschuhen. Das sieht eleganter aus als mit turnschuhen und ist nicht übertrieben. Schau dir mal den Beitrag unter http://www.bewerbungen24.ch/checkliste-vorstellungsgespraech.php an, dort stehen einige Fragen die bei einem Vorstellungsgespräch gestellt werden können.

Viel Glück

Hi, beim Sprechen in die Augen blicken, fester Händedruck. Bescheidenes, aber selbstbewußtes Auftreten. Solltest Dir schon vorab über das Berufsbild, den Ausbildungsbetrieb eine Meinung gemacht haben, Dich auskennen. Normale Kleidung, evtl. sportlich betont. Jeans, Hemd, Turnschuhe, Straßenschuhe. Bedenke, die Ausbildung erhältst Du in der Berufsschule. Im Fitneßcenter schließt Du morgens auf, teilste Spindschlüssel aus, stellst die Saunaheizung an, verkaufst Milch Shakes usw. Und reinigst die Sportgeräte, die Tassen, Gläser. Nach Einarbeitung kannste auch Neukunden die Gerätebedienung erklären, Verträge ausfüllen. Bist also ne reine Hilfskraft. Daher wirste ja nach Abschluß auch nicht übernommen. Gruß Osmond http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/?dest=profession&prof-id=14449

Was möchtest Du wissen?