Vorstellungsgespräch, obwohl ich absagen möchte?

6 Antworten

An deiner Stelle würde ich zum Vorstellungsgespräch auftauchen damit sie sehen, dass es doch wichtig ist mit ihnen gemeinsam zu arbeiten vlt nach deinem Abitur und sieh zu das du dort gut abschneidest. Danach nach dem Vorstellungsgespräch kannst du sie ja fragen wenn es sehr gut gelaufen ist.  kannst du erwähnen, dass du doch vor hast noch dein Abitur zu machen. Ob es eine Möglichkeit gäbe, nach deinem Abitur mit Ihnen gemeinsam zu arbeiten, vieleicht nehmen sie deine Unterlagen und dich zur Seite für ein paar Jahre später dann. Wenn du dein Abitur hast, kannst du dennen dann doch noch Absagen, wenn du vor hast zu Studieren. Viel Erfolg

Absagen, auf jeden Fall absagen!

Wenn du dich entschieden hast das Abitur zu machen und dann die gleiche Ausbildung machen willst wüsste ich persönlich keinen Grund für den Chef dir sauer zu sein. Im Gegenteil, mit Abitur hast du größere Chancen den Platz zu bekommen als ohne.

Ruf einfach an und sage das Gespräch ab, die Begründung dazu geben und gut ist. Viel Glück beim Abi!

Ich bin bei uns ein "Personaler", also dein Gegenüber.

Ruf an, sei nett, sei höflich und dann:

"Danke für ihr Angebot, ich habe mich wirklich gefreut. Ich habe mich dennoch entschieden, weiter die Schulbank zu drücken. Ich möchte dennoch so fair sein und Sie rechtzeitig informieren. Der Beruf interessiert mich immer noch, wenn es okay ist, würde ich mich nach dem Abi nochmal bei Ihnen melden? Danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben...."

Hey, eine gute Schulbildung ist leider ein Seegen, oder sagen wir, ein guter Abschluss.....

Sei fair und dann passt das.

Hoffe geholfen zu haben....ach ja, eine Bitte, schieb es nicht auf die lange Bank, da investiert jemand Zeit in dich und so kann er rechtzeitig umdisponieren.

Danke

Was möchtest Du wissen?