Vorstellungsgespräch duzen oder siezen?

6 Antworten

Das ist leider immer so eine Sache.

Prinzipiell würde ich in jedem offiziellen Schriftverkehr (Post, Email) das "Sie" verwenden. Schon deshalb, weil der Schriftverkehr ggfs. weitergeleitet wird, langfristig in eine Personalakte einfließen kann oder auch z.B. als Beweis vor Gericht herangezogen werden kann.

Im persönlichen Gespräch kommt es dann darauf an. Wenn Du den Gegenüber, also den Personaler oder Geschäftsführer bereits aus dem Praktikum persönlich kennst und dort per "Du" warst, dann gilt das "Du" auch weiterhin.
Hast Du den Personaler im Praktikum nicht persönlich kennengelernt, dann würde ich ihn prinzipiell erst einmal siezen - er wird dann ggfs. das Du anbieten bzw. darauf hinweisen, dass in dem Unternehmen generell geduzt wird.

Oder Du wartest einfach ab, wie der Personaler Dich anspricht. Duzt er Dich, dann kannst Du ihn normalerweise auch duzen.

Ich finde die Antwort eindeutig. Er hat dir das DU angeboten, also duzen. Alles andere wäre unhöflich. Ist bei uns im Betrieb übrigens auch so, auch mit den Chefs.

Falls du unsicher bist, kannst du den Personalchef ja auch gleich zu Beginn des Vorstellungsgespräches noch mal drauf ansprechen/fragen.

Viel Erfolg für Dein VG.

Ich würde trotzdem erstmal beim Siezen bleiben und auf das Angebot zum Duzen warten.

Ok ich habe aber ihn aber in meiner E-Mail geduzt und es war auch keine wirkliche Bewerbung er meinte nach meinem Praktikum dass ich mich melden soll wenn ich nicht weiter weiß nach meiner jetzigen Schulischen Ausbildung. Vielleicht ist er verwirrt wenn ich ihn plötzlich Sieze.

0
@Loxor19

Ich glaube ehrlich gesagt, dass ihm das völlig egal sein wird. Dann bietet er dir das Du erneut an.

0

Manche sagen : michael , können sie mir mal ...wuerd ihn siezen .

Was möchtest Du wissen?