Vorkontrolle beim Hund?

10 Antworten

Kommt vermutlich ganz auf die TierschutzOrga an. Unser Garten hatte damals eine große offene Einfahrt, da wurde nur kurz gesagt "oh, das ist aber schlecht, dass der nicht komplett eingezäunt ist". Im Eigeninteresse haben wir dann die Einfahrt immer mit einem Schafnetz verschlossen, wenn der Hund mit im Garten war.

Muss also nicht zwingend Nachteile bringen, kann es aber eben halt durchaus.

Im Eigeninteresse sorgt man dafür, dass der Garten hundesicher umzäunt, Zaun heißt ja nicht gleich, dass der Hund automatisch nicht raus kann. ich hatte mal einen Dackel, der war der Ausbruchkönig vom Dienst. Der hat JEDE Lücke gefunden und genutzt, um aus dem Garten rauszukommen, egal ob man den Zaun erhöht, Lücken mit Kaninchendraht verschlossen hat.... Aber das ist einerseits nervig für einen selber und die Nachbar und halt auch gefährlich, weil wenn der Hund mal unentdeckt entwischt, Unfälle passieren können.

Wir haben auch einen Hund aus dem Tierschutz, bei uns kam eine Vorkontrolle ,also der Zaun muss eingezäunt sein ,es wird wirklich auf alles geachtet ob im Haus oder außerhalb, wir haben echt Glück mit unserem Hund er ist ein ganz lieber ,aber ich weiß ja nicht für wen uhr euch entschieden habt , bei uns soll der Hund ein halbes Jahr lang sein panik Geschirr tragen ,falls was passiert, ich glaube ein Tierschutz Hund als erst Hund ist schwierig weil man sollte schon Erfahrung haben❤

Keine Ahnung. Ich hatte bei meiner jetzigen Hündin und bei ihrem Vorgänger jeweils eine Vorkontrolle. Und ich habe nicht mal einen Garten. Das machte aber nichts.

Man wird dich allerdings bestimmt fragen, ob du den Garten, falls du den Hund da freilaufen lassen willst, nicht besser einzäunst.

Ich denke, das kommt auf den Hund an, den du bekommen sollst. Ob es direkt Nachteile bringt, kann man pauschal wahrscheinlich nicht sagen - aber Vorteile bringt es sicher nicht.

Wenn es möglich ist, zäune deinen Garten ein. Das ist in jeder Hinsicht sowieso sehr sinnvoll mit Hund.

Liebe Grüße

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Schäfer-Husky Hündin und Australian Shepherd Rüde

Sinnvoll ist zu wissen wie hoch der Zaun denn sein soll. Das kann man ja nur entscheiden, wenn man weiss wie gross der Hund ist und wie hoch er springen kann. Tierheimhunde sind oft Ausbrecherkönige. Da sollte man schon wissen, was auf einen zukommt und ob man sich das zumuten will.

1
@Goodnight

Da hast du allerdings recht... Meine Hündin überwindet einen 2 Meter Zaun... Da gibt's sicher mehr die das schaffen 😂

0

Warum sollte es, du hast den Hund ja noch nicht zugesagt bekommen?

Hundehaltung ist ja nicht vom Zaun abhängig.

Wenn für einen Hund unbedingt ein Zaun gefordert ist, wäre ich da eher skeptisch. So einen Hund will ich nicht haben.

Was möchtest Du wissen?