vor dem einschlafen über den tod nach denken?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man kann sich auch in Sachen hineinsteigern.

Versuche, das Thema abzuschliessen. Wenn Du ständig an die vielzähligen Möglichkeiten denkst, wie man krank werden oder zu Tode kommen könnte, hast Du keine Zeit mehr, Dein Leben zu leben und bekommst womöglich eine Angstneurose.

Sicher müssen alle Mal sterben (der Hund vermutlich zuerst), aber bis dahin ist noch viiiieeeeel Zeit. :)

Kenne ich auch, ich hatte das schon als Kind und es bleib lange. Manchmal ist das noch heute so, dass ich neben meinem Freund liege und denke, wenn er mal vor mir "geht"..

Man lernt besser damit umzugehen und.. vielleicht lernt man so auch, seine Menschen mehr zus chätzen.

Ach ja, und ich bin jetzt 44.

Was möchtest Du wissen?