Von Realschule auf Gymnasium nach 9.Klasse (Bayern)?

3 Antworten

Theoretisch könnte es gehen , das du direkt in das Gymnasium gehst. Also von der Neunten direkt in die zehnte.Aber ich würde es dir abraten, weil du dann sehr viel Stoff (verpasst) hast

Ich würde nicht nach der 9. wechseln, sondern in die Übergangsklasse gehen.
Du verlierst zwar ein Jahr, aber das ist es wert!
Ich kenne paar Leute, die auch nach der 10. von Real auf's Gymnasium sind (mit Übergangsklasse) und die haben das Abitur auch gut bestanden :)

Danke für die flotte Antwort. Kann man denn auch von der 10.RS in die normale 10.Gymnasium wechseln? Falls die besagte Übergangsklasse nicht angeboten werden kann, meine ich.

0

Gern :)
Theoretisch schon, du musst dich halt erkundigen, was du an Stoff nachzuholen hast, v.a in Fächern wie Mathe oder Deutsch, wo du ja Abitur schreiben musst.

1

Das wird so gut wie unmöglich sein da du Jahre der Fremdsprache nachholen musst und der übertritt nur mit "herausragender Leistung " genehmigt wird

warum denn Jahre? Es würde sich doch nur um 1Jahr handeln, da auf dem Gymnasium die 2.Fremdsprache ab der 6.Klasse dazukommt, oder? Ausserdem meine ich gehört zu haben, das man nach der 10.Klasse RS mit einem 3.5 Schnitt aufs Gymnasium kommt, oder liege ich da falsch? 

0
@vlrabra

Ich glaube das stimmt so, bin mir da jetzt aber auch nicht so ganz sicher.

Aber so ein 2,0 Schnitt sollte save reichen

0

8,9 sind 2 Jahre ob do hoch darfst entscheidet dein Klassleiter, die 3,5 dient nur als Richtwert

0
@EMESHoot

ich hatte 2Jahre Latein und bis jetzt 3 Jahre Französisch(ich habe in der 7.Klasse Privatunterricht bekommen, damit ich auf der Realschule Französisch nehmen kann, da Latein mir so gut wie kein Verständnis entlocken konnte). Und was genau bedeutet Richtwert? Also kann das von Schule zu Schule unterschiedlich sein?

0

Richtwerte, Anhaltspunkt usw es dient der Orientierung ab wann Lehrer dir die Erlaubnis zum übertritt geben.

1

Was möchtest Du wissen?