Von Freunden zurückziehen - ja oder nein?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Von Freunden zurückziehen - ja oder nein?" .ich würde sagen JEIN!

Aber keiner würde sauer auf dich sein, wenn du sagst, du brachst  für dich eine gewisse Zeit, um deinen inneren Seelenfrieden zu finden.....dann wirst du nie alleine sein oder bleiben.....denn echte Freunde fühlen mit und haben Verständnis!!! Aber mit Freunden ist das manchmal so eine Sache, wenn man eine Depression hat. Wer nämlich noch nie eine 'echte' Depression hatte, kann schwer nachvollziehen, wie man sich fühlt, oder warum man sich manchmal so 'launisch' und 'irrational' benimmt.

Wenn du deine Auszeit zu Freunden selbst beendest, dann versuche abzuschätzen, inwieweit Ihr Freunde mit deinen Problemen umgehen können, denn wenn sie es können sind solche Freunde solche Freund ein Geschenk, und du solltest dich bemühen, sie in deinem Freundeskreis zu 'halten'. Aber auch diese Menschen wollen natürlich nicht überbeansprucht werden. Lasse dich auf ihre Leichtigkeit ein, und lache mit ihnen  über  Gott  und die Welt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timoma17
16.04.2016, 14:41

Danke :)

0
Kommentar von elenore
16.04.2016, 15:05

Die Depression gleicht der Ebbe, die traurig vergangenes Leben bloßlegt.

 

0

Wenn es (echte) Freunde sind kannst Du ihnen mitteilen, warum Du Dich im Moment etwas zurück ziehst und sie werden es respektieren, ohne dass die Freundschaft darunter leidet. Wer das nicht kann ist auch nicht Dein Freund......dann wäre es auch nicht schade darum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timoma17
16.04.2016, 13:44

Ich habe einfach Angst, später alleine da zustehen. Egal, ob echte Freunde oder nur "oberflächliche" Freunde.

0

ich finde es immer einfacher sich mit einzelnen leuten zu treffen als ne gruppe. Da ist jeder iwie netter, will nich so cool sein etc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?