Warum bin ich so ein dulli, was den Umgang mit Mädchen betrifft?

2 Antworten

Wenn du meinst dich verstellen zu müssen, für jemanden, der dir gefällt, hast du wohl einfach ein minderes Selbstwertgefühl. Ist in deinem Alter aber nicht selten. Findet man jemanden attraktiv, will man sich meistens von seiner besten Seite zeigen und den Gegenüber "beeindrucken". Du darfst dabei aber nicht vergessen, dass du eben DICH von deiner besten Seite zeigen willst und wenn du dich verstellst, bist du nicht mehr du selbst und wirst auch nicht erfahren, ob das Mädchen DICH auch wirklich mag wie du bist, verstehst du? Menschen, die sich verstellen, wirken verspannt. Versuch du selbst zu bleiben und einfach nett und höflich zu sein. Mit Humor und Charme kann man immer punkten und wenn sie dich nicht mag - man kann es nicht allen recht machen. Mit zunehmendem Alter legt sich die Aufregung vor attraktiven Mädchen schon ;)

Das deepe fehlt für eine schnelle Anal yse 😂. Aber ja die Antwort hast du dir schon gegeben - introvertiert. Lösung - konditionierte Reflexe aneignen. Dann fluppt das schon.

Lg

Was ist das und wie eignet man sich das an? Google hat mir nicht geholfen😂

0

Ich versuche mal es einfach zu formulieren. Es ist so wie als wenn du automatisch auf etwas reagierst oder halt auch nicht. Man könnte sagen studiere deine Gefühle und lerne mit ihnen umzugehen.

Ja ich weiß wieder so Standard Zeugs. Jedoch ist die ersteres sehr nützlich und kannst du jederzeit üben wenn du zb mit einem hübschen Mädchen sprichst. Oder übe an etwas was man gleich setzen könnte.

LG

0

Wie lange soll es noch so weitergehen?

Ich (21) habe seit längerer Zeit etwas mit einem Typ der vorher ein Jahr lang mein allerbester Freund war. Wir haben vieles miteinander geteilt und auch unternommen (und waren beide in einer Beziehung). Seine Beziehung endete letzten Sommer und meine letzten Herbst. Kurz danach (im Winter) war alles sehr anders zwischen uns. Aus verschiedenen Gründen sind wir uns noch viel näher gekommen und haben seither etwas miteinander. Dies ist jetzt schon ein halbes Jahr so, aber er will keine Beziehung mit mir eingehen. Wenn wir zusammen sind ist es jedoch so, dass wir quasi eine Beziehung führen, nur wissen nicht alle aus unserem Freundeskreis davon und wir nennen es nicht "Beziehung". Meiner Meinung nach ist es eine Definitionssache. Weil wir sind ziemlich süss miteinander, aussenstehende sagen es uns immer, ich kenne alle seine Freunde und seine Eltern sowieso, wir verstehen uns super und ich weiss, dass er mich sehr mag. Wieso will er aber immer noch nichts Ernstes mit mir eingehen?

Ich habe ihn schon einige Male darauf angesprochen und er hat mir erklärt, dass er sich wegen der vorherigen Beziehung immer noch ziemlich mies fühlt (weshalb ich manchmal denke er trauert seiner Ex hinterher) und auch dass er Beziehungsängste hat. Ich habe vollkommen Verständnis dafür, aber was ist der Unterschied zwischen einer Beziehung und das was wir bereits schon so lange miteinander haben?

...zur Frage

Die Hoffnung aufgegeben noch die richtige Partnerin zu finden?

Hallo,

Ich bin 23 Jahre alt und hatte bisher in meinem Leben keine Beziehung oder bis auf Petting und einen erfolglosen Versuch kein einziges Mal Sex.

Eigentlich kann ich glücklich sein über das was ich im Leben bisher geschafft und erreicht habe. In 2 Wochen bin ich scheinfreier Medizinstudent, trotz einer schweren Hirnhautentzündung vor ein paar Jahren, wo ich fast hätte aufhören müssen, nach 10. Semestern, das Fach, das Studium, die Krankenhauspraktika machen mir super Spaß und ich habe wirklich alles gegeben immer dort und wirklich tolle Referenzen, Zeugnisse und Rückmeldungen erhalten. Der Umgang mit Patienten macht super Spaß. Mein Berufswunsch ist es Allgemeinmediziner zu werden, auch gerne auf dem Land.

Aber mich macht der Umgang an der Uni, das Umfeld nur noch fertig obwohl ich auf den letzten Metern bin. Ich habe jahrelang versucht ein ehrliches, bodenständiges Mädchen zu finden mit dem man ehrliche, ernsthafte Beziehung führen kann um miteinander eine schöne Zeit zu verbringen kann, füreinander da ist, Ausflüge machen kann etc.

Ich habe wirklich viel versucht und probiert aber eingesehen dass ein Typ wie ich einfach keine Chance mehr hat. Ich bin nur 1,71m groß, normal gebaut und mache 4x Woche Sport, habe ein paar Hobbies wie Photographieren oder Klavier spielen. Ich stehe nicht auf das Abschleppen in Clubs, ONS, etc. - abgesehen davon bin ich für sowas wohl zu hässlich. In meinem Umfeld an meiner Universität, klassische Studentenstadt - Partys feiern die ganze Zeit, ständig Typen abschleppen, sich betrinken. Du musst als Typ "außergewöhnlich" sein, Säufer, Kiffer, Macho etc. Ich bin kein Arschkriecher, kein Ja-Sager oder sonstiges aber als halbwegs normaler, fleißiger, bescheidener und bodenständiger Mensch geht man in diesem Umfeld komplett unter. Viele meiner Kollegen lassen Sprüche ab wie "in Beziehungen läuft es nur gut wenn es im Bett stimmt" oder kommen morgens in die Vorlesung "meine Freundin schläft noch, hab sie gestern verausgabt im Bett". Auf Studentenapps wie Jodel prahlen Frauen von ihren Aufrissen "bin seit drei Wochen Single Lady und vögel herum dass es kracht", auf Partys wird teilweise auf Toiletten gevögelt. Alles schon gesehen.

Meine Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht sind echt nicht schön. Mir wurden schon von einer Frau Gefühle gestanden und eine Woche später nach dem ersten Kuss warf sie mich raus "du küsst miserabel und ich könnte nie mit einer Jungfrau Sex haben". Anschließend wurde ich als Gefühlskrüppel etc. beleidigt obwohl ich null oder nix gemacht habe. Andere haben mich weggeworfen sobald herauskam dass ich noch nicht oder wenig Sex hatte (habe es natürlich beschönigt als die Frage kam).

Welche Frau akzeptiert denn bitte einen Mann in meinem Alter welcher noch keinen Sex hatte, im Bett nix zu bieten hat, keine Beziehung hatte? Vor allem unter dem sexuellen Aspekt läuft doch jede davon, das will doch keine, eine männliche Jungfrau mit 23 welche im Dezember 24 Jahre alt wird.

...zur Frage

Wie ein Mädchen an der Bushaltestelle ansprechen?

Hey, mir ist schon vor langer Zeit ein Mädchen an der Bushaltestelle aufgefallen. Sie hat mich definitiv auch schon wahrgenommen, ob positiv oder negativ ist eine andere Sache.

Auf jeden Fall dachte ich, da ich nächste Woche einen Auftritt habe, dass ich ihr zwei Karten schenken könnte. So, dass sie und eine Freundin kommen kann. Finde das etwas origineller als die herkömmlichen Sachen.

Jedenfalls ist jetzt mein Problem, wie ich am Besten den Einstieg in das Gespräch schaffe. Habt ihr da irgendwie einen Rat oder einen Tipp, so dass es dann nicht irgendwie seltsam oder creepy rüberkommt?

Grüße!

...zur Frage

Verliebt in ein sehr kompliziertes Mädchen?

Hey, ich habe ein Mädchen (20) kennengelernt. Ich fand ihre Ausstrahlung unfassbar. Sie ist so zierlich, wirkt so unglaublich in sich gekehrt, manchmal wirklich abwesend, aber strahlt auch eine ungeheure Eleganz und Klasse aus. Sie gefällt mir so gut, sie ist genau mein Typ und sehr natürlich (Sommersprossen <3). Ich hatte mir eigentlich keine Chancen ausgerechnet, da ich nicht besonders gut aussehe und sie auch so verschlossen wirkt. Aber da sie ständig alleine ist, dachte ich mir ich muss es versuchen. Interessanterweise hat das prima funktioniert. Allerdings ist sie extrem schwierig. Sie ist ein ziemlich ruhiger Mensch, sehr gedankenversunken, teilweise auf sehr seltsame Weise geistesabwesend. Ich würde fast sagen, dass sie sich hin und wieder unheimlich verhält. Wie sie mich manchmal anschaut, ihre Körpersprache. Dann schreibt oder spricht sie mit mir häufig auf sehr kryptische Weise. Sie ist wirklich sehr tiefsinnig und ich würde sagen auch extrem negativ in ihrer Sicht der Dinge. Sie ist so ernst - immer. Ich hatte nachdem ich sie kennengelernt habe, daher bewusst gerne sehr tiefsinnige Gespräche geführt und ihr auch einige schöne Komplimente gemacht. Das scheint sie alles ziemlich berührt zu haben, denn seitdem ist sie extrem begeistert von mir und verdammt anhänglich. Sie behält ihre Gedanken nur noch ungern für sich und wird oft auch absolut ohne ersichtlichen Anlass total sentimental und überdramatisiert ihre Gedanken. Sie betont gerne, dass das alles für sie sehr einmalig ist, dass sie sich von mir auf einer sehr tiefgründigen Ebene verstanden und geschätzt fühlt wie nie zuvor. Sie ist schon sehr fordernd und zu allem Überfluss auch noch grundlos eifersüchtig. Oft spricht sie auch einfach in Rätseln (kann ganz schön "creepy" werden), verhält sich einfach seltsam und lachen kann sie wohl auch kaum. Nicht falsch verstehen, ich finde sie faszinierend und sie kommt mir auch immer näher (sie versucht zurzeit ständig mit mir zu kuscheln) und das liebe ich total. Irgendwo hab ich mich auch in sie verliebt und fühle mich extrem zu ihr hingezogen, wenn sie bei mir ist, vermisse sie schnell, etc.. Sie ist ja auch so intelligent. Aber eben auch extrem schwierig. Vor allem wirkt sie sehr abhängig von mir. Was ist denn mit ihr los? Was meint ihr?

...zur Frage

Wenn die Situation einen völlig fertig macht?

Hallo,

Eigentlich kann ich glücklich sein über das was ich im Leben bisher geschafft und erreicht habe. In 2 Wochen bin ich scheinfreier Medizinstudent, trotz einer schweren Hirnhautentzündung vor ein paar Jahren, wo ich fast hätte aufhören müssen, nach 10. Semestern, das Fach, das Studium, die Krankenhauspraktika machen mir super Spaß und ich habe wirklich alles gegeben immer dort und wirklich tolle Referenzen, Zeugnisse und Rückmeldungen erhalten. Der Umgang mit Patienten macht super Spaß. Mein Berufswunsch ist es Allgemeinmediziner zu werden, auch gerne auf dem Land.

Bis auf Petting und einen erfolglosen Versuch Sex zu haben hatte ich niemals eine Beziehung oder Sex mit 23 Jahren!

Aber der Umgang, dieses Umfeld in dieser typischen Studentenstadt und das alles macht mich nur noch fertig. Die ganzen Studentinnen haben ONS, Affären, Spaß und wehe man sucht was festes oder ernstes oder will jemanden richtig kennenlernen, da hat man es einfach verkackt.

Ich habe wirklich miserable Erfahrungen gemacht. Mir wurden schon Gefühle gestanden und eine Woche später nach dem ersten Kuss war Ende weil "du küsst so miserabel und mit einer Jungfrau kann ich kein Sex haben".

Alles in meinem Umfeld v** wie wild, es ist einfach nicht mehr zu ertragen. Alles was ich mir gewünscht und gesucht habe war ein bodenständiges, nettes Mädchen mit welchem man eine ernsthafte Beziehung auf Augenhöhe führen kann, füreinander da ist, eventuell gemeinsame Interessen und eine schöne Zeit hat mit Ausflügen etc.

Es ist hier die Hölle wenn man als bescheidener, fleißiger und bodenständiger Mensch auftritt. Ich bin 5 Jahre jetzt hier und habe noch zwei Wochen aber die Kraft geht aus und die Situation macht mich richtig fertig. Eigentlich hätte ich allen Grund zu feiern, in zwei Wochen bin ich scheinfrei und damit fast fertig und ich sollte eigentlich auf die letzten Prüfungen lernen aber ich kann nicht mehr und schaffe es auch nicht mehr mich irgendwie noch aufzuraffen. Kollegen von mir berichten ständig "in Beziehungen muss es vor allem im Bett gut laufen" oder "hab meine Freundin mal wieder verausgabt deshalb kann sie nicht in die Vorlesung". Auf Studentenapps wie Jodel kommen Sachen wie "bin seit drei Wochen single-lady und v* rum wie blöd".

Keine Frau, keine einzige will eine männliche Jungfrau mit 23 oder älter. So wie hier alles auf Sex versteift ist, kann ich einpacken. Ich bin im Bett ein Versager, ein Nixkönner, ich kann es nicht besorgen. Ich habe verkackt und werde niemals die Richtige finden für mich und wenn, dann verlässt sie mich weil man mit 23 oder älter noch Jungfrau ist und nicht gleich Sex haben will. Das wird aber hier erwartet.

Ich habe keine Ahnung wie ich in diesem Leben noch glücklich werden will, denn der Zug auf eine Partnerin ist gelaufen. Mich macht das alles richtig fertig und es ist einfach nur furchtbar wie unmenschlich es hier zugeht und wie mit Mitmenschen umgegangen wird.

...zur Frage

Ich bin 19 und werde auf 15-16 geschätzt kann es sein dass mein junges aussehen die Mädchen ‚abschreckt‘ da sie einen älteren wollen und denken ich sei jünger?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?