Von der Pflegekraft zur Küchenhilfe, wie schreibe ich ein gescheites Anschreiben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erwähne, das du flexibel und lernfähig bist. Außerdem immer offen für neue Herausforderungen. Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit , Belastbarkeit sind deine Vornamen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xyzxyzbla
03.04.2016, 11:40

Hey, danke :-)

1

Hallo xyzxyzbla,

der gleiche Rat wie immer in solchen Fällen: schreib einen Entwurf und stell ihn hier zwecks Verbesserungsvorschlägen ein (bitte vollständig und anonymisiert)!

Anregungen findest Du in der einschlägigen Ratgeberliteratur oder z. B. auch hier: karrierebibel.de/dossier-bewerbungsschreiben-das-gehort-ins-anschreiben/

und für Deine spezielle Situation auch hier: karrierebibel.de/bruche-im-lebenslauf/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xyzxyzbla
03.04.2016, 13:34

Bewerbung als Küchenhilfe

Sehr geehrte Frau XYZ,

durch die Agentur für Arbeit bin ich auf Ihr Stellenangebot als Küchenhilfe aufmerksam geworden. Die vakante Stelle hat mich sehr angesprochen, da es genau auf mein Interessengebiet zutrifft.

Kurz zu meiner Person:
Ich bin XY Jahre alt und habe kürzlich als ambulante Betreuungsassistentin bei XYZ gearbeitet. Zu meinen Aufgaben zählte die aktive Betreuung der Patienten, Dokumentation der Betreuungs- und Beschäftigungsleistungen sowie die Führung der persönlichen Akte der Patienten.

Ich habe leider noch keine fundierten Erfahrungen in der Gastronomie, bin aber gerne bereit diese Erfahrung in Ihrem Unternehmen zu sammeln. Lernfähigkeit und Einsatzbereitschaft sind für mich eine Selbstverständlichkeit, wodurch ich neue Aufgabenbereiche schnell erlerne. Teamfähigkeit, Belastbarkeit und natürlich die Leidenschaft am Kochen sind als Küchenhilfe unabdingbar, das alles bringe ich mit.  

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch von meinen Qualifikationen und freue mich jetzt schon auf eine Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen,
XYZ

0

Was möchtest Du wissen?