Von allen im Stich gelassen!

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bist ja total durcheinander...da gibt es momentan viele Baustellen in Deinem Leben und ich schätze, dass Du mal richtig aufräumen musst! Es gibt Zeiten, da kommt es einem vor, als ob sich die ganze Welt gegen einen verschworen hat. Hat das nicht jeder schon mindestens einmal im Leben gefühlt? Die Menschen, die Du als Freunde bezeichnest, können keine gewesen sein...wahre Freunde stellen sich nicht geschlossen gegen einen! Dein Verlobter steht nicht zu Dir und kann Dich nicht verstehen? Er sollte sich mal dringend in Deine Lage versetzen...rede mit ihm und wenn er es nicht kapiert, warum willst Du ihn dann heiraten? Hört sich irgendwie nicht nach der großen Liebe an. Zusätzlich Streit mit der Schwester? Das ist echt heftig...Du musst Dir unbedingt jemanden suchen, mit dem Du reden kannst. Gibt es denn da niemanden? Deine Eltern, eine Cousine oder eine Tante? Hast Du mal versucht mit Deiner Schwester zu sprechen, vielleicht merkt sie garnicht, was in Dir vorgeht?! Alles Gute für Dich...

Meine Schwester sieht das antscheindend als großen Witz und kapiert überhaupt nicht, wie fertig mich alles macht. Ich versuch oft mit ihr zu reden. Meine Eltern haben mir erst zugehört, aber verstehen mich nicht richtig. Ich vermiss meine beste Freundin und wie ich mit ihr reden konnte. Ich hab schon noch Freunde,aber ich hab nicht das Vertrauen ´über das zu reden. Ich hab Angst, dass sie mich auch sitzen lassen. Ich würde ja am liebsten mit meinem Freund reden, aber der will nicht.

0
@Jule278

Und wann will er? Ich gehe mal davon aus, dass er eigentlich merken müsste, wie es Dir geht...hört sich irgendwie nach Sackgasse an! Ich drück´ Dir die Daumen, dass der Himmel bald aufgeht und für Dich die Sonne endlich wieder scheint..immer nur Regenwolken verkraftet auf Dauer niemand! Viel Glück...

0
@Jule278

Er ist gestern noch vor meiner Haustüre gestanden =)

0

Dann steig aus Deiner Opferhaltung raus. Das lohnt sich auf jeden Fall. Und sieh zu, dass Du nicht auch noch die Ex von Deinem Verlobten wirst. Bei so viel Selbstmitleid wäre das verständlich.

Ich hab ja keinerlei Unterstützung. Ich weis, dass ich auch Fehler hab, aber darüber muss man reden. Ne Beziehung beruht auf Gegenseitigkeit.

0
@Jule278

Nimm Dich selbst nicht so wichtig. Dann kommst Du auch aus Deiner Opferrolle.

0
@Virginia47

Wichtig? Am aller wichtigsten ist er, er ist wichtiger als ich! Ich will nur, dass er glücklich ist und mit mir redet. Und Hilfe suchen ist falsch oder wie?

0
@Jule278

Du suchst Hilfe und bekommst viele gutgemeinte Ratschläge. Nimm sie auch an. Auch meiner war gut gemeint. Beruht auf Erfahrung!

0

ziemlich schwierige situation..es gibt immer zeiten im leben da läuft es schlecht und meistens kommt dann alles aufeinmal zusammen.du solltest vielleicht einfach ( falls du die kraft hast ) das gespräch mit deinem verlobten suchen und ihm ruhig aber sicher ohen auszurasten zu sagen was in dir vorgeht.schließlich ist er dein mann und sollte das verstehen können.danach würde ich auch zu deiner schwiegermama und der ex gehen und beiden freundlich und im normalenumgangston sagen wie du über die situation denkst und dass du dir änderungen erwünschst weil du so nicht weitermachen kannst.ich glaube du hast deinen verlobten mit dem verbot sie zu sehen ziemlich in die enge getrieben und ihn hat das wahrscheinlich gestört.verbote aussprechen ist nicht immer sinnvoll oder wirksam,manchmal bewirkt es auch das gegenteil und die situation eskaliert.zu der sache mit deiner besten freundin kann ich nicht so viel sagen,ich denke sie muss sich von selbst bei dir melden wenn sie bereit dafür ist am besten sagst du ihr das.damit sie weiß sie ist immer noch bei dir willkommen.auch wenns dir schwerfällt solltest du dich bei menschen aufhalten die dir gut tun die dir zuhören und für dich da sind auch wenns dir schlecht geht.ich geh mal davon aus,du kennst so ein paar die so sind.wenn du nicht viele freunde hast ( was nicht negativ gemeint ist) kannst du ja wenns dir ein wenig besser ist den kontakt zu alten freunden wieder aufleben lassen oder einfach mal versuchen neue kontakte zu knüpfen. ich hoffe dir gehts bald wieder besser :)

Kenn ich nur zugut. Da muss du raus. Geh dein Weg, du lernst neue Leute kennen. Und später wenn sie alle zu dir angekrochen kommen, dann kannst du es den allen zeigen.

Keinen Satz mit **ich ** beginnen, da wiederhole ich mich gern. Schlage vor, du beginnst nochmal von vorn. Such dir etwas, was nur für DICH wichtig ist. Alles für jemanden zu tun, ist löblich, gleichzeitig aber auch zu hinterfragen. Warum? Lass dir von erfahrenen Ratgebern etwas sagen, versuche es anzunehmen - es sind sehr ehrliche Antworten dabei. Das "Helfer-Syndrom" lass dir von Fachleuten erklären.

Was möchtest Du wissen?