Volleyballschuhe, Sportschuhe Unterschied?

5 Antworten

Viele Volleybälle haben einen Knick in der Sohle der die Sprungkraft erhöhen soll und eine Dämpfung.Diese ist enorm wichtig für deine Gesundheit falls du einmal ungeschickt (zB mit durchgestrecktem Knie kann ohne Dämpfung dein Rücken für dein ganzes Leben zerstören) aufkommen solltest.

Du wirst gute Hallenschuhe benötigen mit entsprechender Sohle. (Kein Outdoor- Profil, nicht abfärbend.) Eine gute Dämpfung halte ich auch für wichtig, da man z.B. nach dem Blocken und Angreifen wieder mit den Füßen auf dem harten Boden landet, was die Gelenke belastet.

Ob sich das so sehr von den Anforderungen bei anderen Hallensportarten unterscheidet? Wenn behauptet wird, dass man da ganz spezielle Schuhe braucht, dann scheint mir da auch ein gewisser Anteil Marketing dabei zu sein!

Probier die Schuhe an, und entscheide dich (im Rahmen deines Budgets) für die, in denen du dich am wohlsten fühlst. Oder, wenn du bereits Hallenschuhe für einen anderen Sport hast, und mit denen gut zurecht kommst, benutze sie auch zum Volleyball!

Normale sind halt Allrounder.

Denke das Volleyball Schuhe auf Kurzsprint und Sprung ausgelegt sind.

Schwer zu sagen ob man den Unterschied wirklich ausmachen kann und es sich lohnt

Ein wesentlicher Unterschied ist auch, dass Volleyballschuhe höher sind (bei den Knöcheln). Dies verhindert schnelles Umknicken beim Fallen

nicht zwingend. Ich habe Schuhe mit niedrigen Knöcheln. Es gibt meißt zwei Ausführungen, hohe und tiefe.

0

Ja, den gibt es. Volleyballschuhe sind auf Sprungkraft ausgelegt und auf kurze Sprints.

Was möchtest Du wissen?