Kann man Sportschuhe zu einem Anzug tragen?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Ja 67%
Nein 33%

2 Antworten

Nein

Hallo!

Das ist in der Tat nicht grad das optische Optimum - und der Aussatz "ist nicht meins" ist leider keine Ausrede dafür, gewisse Konventionen zu brechen: Manchmal muss man in den sauren Apfel beißen, selbst wenn man ihn verabscheut ------> ich sage mal so, an einer Hochzeit hat das Brautpaar letztlich zu erwarten und sollte es auch wert sein, dass man als geladener Gast gepflegt und in "vollem Ornat" erscheint, selbst wenn "es nicht seins ist", so gekleidet zu sein. Ich mag auch keine Krawatten, aber manchmal muss es halt doch sein.

Man kann ja auch nicht zu Vorstellungsgesprächen oder Pressefoto-Terminen usw. ganz locker erscheinen; entweder fällt man unangenehm auf oder wird man zur Seite genommen und erstmal mehr oder weniger barsch über anlassentsprechende Kleidung belehrt ----> das kann sehr peinlich sein & muss eigentlich nicht das notwendige Übel darstellen, finde ich.

Die Sportschuhe zum Anzug sind nicht mal das Schlimmste, was ich bisher an Hochzeiten und ähnlichen "Events" gesehen habe ... auch ein Lehrer von mir trug meist Turnschuhe selbst zum Anzug, weil er Rückenkrankheit hatte und nur mit Turnschuhen gescheit laufen konnte - das wusste jeder, der lief auch recht "schepp", das sah man dem an. Auch zum Höhenausgleich wegen Gipsfuß usw. mag das okay sein, da ist es ja zweckdienlich.

Aber eigentlich sind schwarze klassische Anzugschuhe schon Standard und sollten getragen werden ... die Hochzeit geht ja soooo lange auch nicht, das heißt, du wirst die eleganten Treter ja abends mal wieder los. Unangenehm auffallen oder als schlecht gekleideter Gast in Erinnerung bleiben muss man auch nicht. Ich würd's nicht machen, auch weil es was mit Würde und Respekt vor dem Brautpaar und der Hochzeitsgesellschaft zu tun hat, ordentlich gekleidet zu kommen.

Ja

kann Man machen

anzugschuhe ist schicker aber ohne geht auch

Was möchtest Du wissen?