Visuelle Belästigung durch Sex

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

das ist wohl eine rechtliche grauzone, da "erregung oeffentlichen aergernisses" haeufig definitionssache ist. in wie weit fuer andere sichtbare sexuelle handlungen in der eigenen wohnung davon betroffen sind, wird im zweifelsfall der richter entscheiden.

vgl. wiki-artikel: http://de.wikipedia.org/wiki/Erregung_%C3%B6ffentlichen_%C3%84rgernisses

Bis jetzt die hilfreichste Antwort und dafür wirklich vielen Dank! Ich wusste nicht, dass Wikipedia dazu auch einen Eintrag hat (und Wikipedia ist ja nicht unbedingt immer die vertrauensvollste Quelle..), aber jetzt weiß ich immerhin, dass es nicht zwingend strafrechtlich verfolgt werden kann. Nochmals Danke sehr. :)

0

Das ist wohl tatsächlich eine Grauzone ...

aber deswegen muss man es ja auch nicht gleich ausnutzen - schadet nur unnötig dem Verhältnis !

0

Kann ich nachvollziehen. Ihr habt Rollos im schlafzimmer und geht dann in ein anderes Zimmer und alle Kinder können zuschauen. Schön, wenn das für euch einen Reiz hat, aber bei Kindern? Ist dir das nicht unangenehm, wenn du weißt, dass da Kinder zuschauen, wenn ihr bei der Sache seid?

Würdest du das bei deinen Kindern auch lustig finden?

so lustig finde ich das nicht.

Sollte doch kein Problem sein Gardinen zu holen und damit nicht alle Nachbarn teilhabenzulassen.

Ich werde mit Sicherheit nicht darüber reden, warum und wieso es in unserer Wohnung keine Gardinen und Rollos gibt (und nein, es nicht aus dem Reiz, dass uns wer beim Geschlechtsakt zuschauen kann [Wenn ich das will, geh ich in 'n Swinger-Club oder setz mich mit meinem Freund ins Auto..]) und ich werde gewiss auch nicht darüber diskutieren, warum mir meine Couch oder der Küchentisch genauso gut gefällt, wie mein Bett. Ich denke, das ist meine Entscheidung. Und um nochmal auf die lieben Kinder zurück zu kommen: Bei der Top-Antwort hab ich mich dazu schon ausgelassen, es steht dir frei, das nachzulesen.

Aber auch hier, danke für die Antwort.

0
@FraeuleinFinn

Ich finde du reagierst etwas patzig. Ja gut, du warst mit 6 aufgeklärt. Haben deine Eltern dann vor dir in Küche, Bad, wohnzimmer sex gehabt, weil du ja eh schon aufgeklärt hast, was der Jonas da unten hat und die Anna nicht?

Oma und Opa auch vor dir, weil du warst ja aufgeklärt?

0

Jetzt wo Du es weißt, dass sich andere Menschen belästigt fühlen, muss Dir klar sein, dass es jetzt ein "Öffentlichen Ärgernisses" ist. Du musst dem Abhilfe schaffen. Bis jetzt konntest Du sagen: Ich wusste nicht dass man uns sehen kann, aber die Nachbarin war höflich und nun bist Du am Zuge, es abzustellen.

Das Du belustigt bist (siehe Deine Aussage), scheinst Du den Ernst nicht zu erkennen.

Gegenfrage: Hättest du keine Probleme damit, wenn deine Kinder mit ansehen würden, wie deine Nachbarn vögeln? Dann kann man denen doch auch gleich "Erotikfilme" zeigen.

Da ich keine Kinder habe, keine Kinder haben werde und mir das prinzipiell sowieso egal ist, da ich im Gegenzug meiner damaligen Schulfreunde bereits mit sechs vollständig aufgeklärt war, was Funktionialität der Geschlechtsteile, Verhütung und Ergebnisse (Schwangerschaft & Abtreibung) betrifft und ich als Kind immer sehr genau nachgefragt hab, warum der Jonas da was hat, was die Anna nicht hat, sage ich plump: Nein. Interessiert mich nicht. Wenn sie ihre Kinder davon fern halten will, kann sie gern im Gegenzug selbst Gardinen an ihr Fenster hängen. Im Übrigen finde ich es etwas anmaßend, dass mir am helllichten Tag in die Wohnung geschaut wird und mir dann auch noch vorgeschrieben werden möchte, wie ich in meinen eigenen vier Wänden zu leben habe.

Aber danke für die objektive Antwort.

0
@FraeuleinFinn

Meine Antwort ist nicht objektiv.

Objektiv gesehen darf man sich der Öffentlichkeit nicht nackt zeigen (außer in dafür vorgesehenen Lokalitäten wie Saunen).

0
@Suboptimierer

Stimmt. Und meine eigenen vier Wände sind nicht die Öffentlichkeit, sondern mein angepachtetes, kurzweiliges Eigentum, in dem ich so nackig rumrennen darf, wie ich möchte. Immerhin bezahle ich für den Raum und für den Platz, den ich in Anspruch nehme.

0
@FraeuleinFinn

Das glaube ich nicht, dass du das darfst. Sonst wäre das eine Marktlücke für Exhibitionisten. ;) Einfach mal ein Glashaus kaufen, sich seiner Kleidung entledigen und anstößiges Material mit dem Beamer an die Leinwand werfen.

Du kannst in deiner Wohnung machen, was du willst, aber nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Aber wenn du mir nicht glaubst, kannst du es ja darauf ankommen lassen. Vielleicht irre ich mich ja und du hast recht und alles ist gut.

0

Das ist wohl tatsächlich eine Grauzone.

Darf mein Nachbar tatsächlich nackt den Rasen mähen, auf seinem eigenen Grundstück? Du ahnst nicht wie oft sowas für Streit sorgt!

Mit Sichtschutz ist das kein Problem.

Aber: In der Wohnung sehe ich die Sache nochmal etwas anders

Schließlich argumentierst du ziemlich schlüssig, das ist bereits deine Privatsphäre bzw. Zone - und es obliegt dir wie du diese schützt! Menschen die dich beim Sex beobachten dringen doch eher in DEINE Privatsphäre ein als anders herum.

Dennoch, dem nachbarlichen Verhältnis zu liebe, ist es denn so viel Aufwand ein paar Gardinen aufzuhängen?

Ich kann ja verstehen, dass du dich im ersten Moment darüber aufregst, aber es wäre doch Schade darum wegen so einer Lapalie sich mit der Nachbarschaft gleich so anzufeinden. Sprich ggf. doch mal vernünftig mit besagter Frau, dass die Vorhänge noch kommen - oder auch nicht und häng einfach welche auf -, ich meine das ist ja kein großer Aufwand und vielleicht wolltest du das ja eh noch tun und alle sind happy ;-)

Nein kann er/sie nicht. Du könntest sogar in deinem Garten Sex haben ohne dass das jemand zur Anzeige bringen könnte. Von der rechtlichen Seite bestehen keine bedenken!

da irrst du dich :

Sex an the beach und Sex auf dem Balkon: Beides ist nur dann gestattet, wenn andere Sie dabei nicht sehen können — damit deren Schamgefühl nicht verletzt wird.

gruß

1

Im Garten muss ein Zaun oder eine Hecke zum Verdecken sein, bzw es muss hinterm Haus liegen, damit es nicht zu Erregung öffentlicher Ärgernisse führt, da es nunmal "außerhalb der eigenen vier Wände ist", soweit ich weiß. Also, es muss/sollte die Möglichkeit dazu geben, dass nicht jeder Passant "gezwungen" ist, hinzuschauen. Aber danke für die Antwort. :)

0

Mach weiter... Wir leben leider im 21. Jahrhundert... Da sind die Leute so verklemmt.

Ich glaube, mit verklemmt sein hat das nichts zu tun, sondern mit Erziehung, Schamgefühl und ethischen Vorstellungen.. Aber nunja, ich kann ja nicht von mir auf andere schließen, was Moral und Lebensstil angeht. Trotzdem vielen Dank für die Antwort. :)

0

Warum? Die Kinder sehen zwei Liebende, heißen das keine Religionen gut? Weiterhin seid ihr demzufolge ja glücklich, das wollen ja die Eltern der Nachbarskinder auch für ihre Kinder, ergo gute Erzeugung.

Und Schamgefühl haben manche Menschen einfach nicht. Eben weil sie nicht mit den gesellschaftlichen Normen mitgehen wollen.

Und ich finde euren Lebensstil gut, denn ich mache das ähnlich.

Und Moral... Pah. :D

0

In deiner Wohnung kannst Du machen was Du willst

Was möchtest Du wissen?