Verzweifelt nach dem Tod meines Sohnes!?

6 Antworten

Zunächst einmal: Meine ganz herzliche Anteilnahme. Ich kann es dir leiblich mitempfinden!!

Es gibt in den Gemeinden/Städten Selbsthilfegruppen, z.B. Trauer-Café o.a.

Hier kannst du deine ganzen Probleme mit der Verarbeitung darlegen, da hat man Verständnis und Ratschläge für dich.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Deine Schwiegertochter geht es nichts an, wie Du um Deinen Sohn trauerst und hat Dir auch nichts zu verbieten! Wie respektlos ist das, die Schwiegermutter bevormunden zu wollen?

Die Behauptung, ihr Rücken-Tattoo verlöre an Einzigartigkeit, wenn Du Dir ein anderes von ihm auf den Arm tätowieren lässt, ist ein absurdes Pseudo-Argument.

Und wenn es um moralische Rechte geht: Als Mutter stehst Du ihm genauso nah!
Also lass Dich von ihrer Wichtigtuerei nicht beeinflussen...

Was Deine Trauer angeht, da kann Dir vielleicht der örtliche Pfarrer weiterhelfen.

Alles Gute und denk an den Spruch:
"Nimm hin, was Du nicht ändern kannst - und ändere, was Du ändern kannst."

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Psychologisch analysierte lange Lebenserfahrung

Es tut mir sehr leid, dass Dein Sohn gestorben ist. Ich bin der Meinung, dass Du Deine Trauer auf Deine individuelle Art und Weise leben und bewältigen solltest - und das auch darfst, ohne dass Dir irgendein Mensch dazwischen zu funken hat. Das gilt auch für Deine Tochter.

Ja, ich möchte was ganz besonderes von ihm haben. Wenn ich vielleicht mal alt und vergesslich bin, habe ich aber immer noch sein Bild bei mir.

0
@TraurigeEva

Ich bin mir unsicher und frage mich, ob Du damit Deine Trauer wirklich bewältigst - und nicht einfach nur verlängerst?

0
@Nordlicht979

Das kann niemand sicher sagen. Trauer bleibt wohl immer, aber ich freue mich auf diesen Termin. Ich habe das lange geplant und auch schon mehrfach mit dem tätowieren gesprochen. Wieder bringen wird es mir ihn nicht!

1

Seh das wie du, wenn du das willst mach es einfach.

Ich halte da zwar allgemein nichts von, dein Sohn bleibt ja auch so in deinem Herzen.

Er ist ganz tief in meinem Herzen. Ich brauche aber eben auch noch das tattoo für mich.

Dankeschön für deine Antwort.

0

Hallo,

Hier sind grundsätzliche Tipps, um mit der Situation umzugehen: Trauer ist bei Menschen verschieden. Du kannst mit einem Menschen reden. Es gibt im Internet und über das Telefon kostenlose Seelsorge.

Ich bin Christ. Der Glaube hilft bei Trauer vielen Menschen. Gott liebt Dich. Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott und ein Leben nach dem Tod gibt, dann kannst Du mich z.b. fragen oder auf mein Profil gehen.

Alles Gute

Ich rede jeden Tag mit ihm. Sag Guten Morgen und guten Nacht und erzähle meine Sorgen und frage ihn wie es ihm geht.

0