Vertragen sich Pflanzenfarbe und chemische Haarfärbemittel?

4 Antworten

Ein chemisch behandeltes Haar reagiert anders als ein unbehandeltes Haar und das ist nicht immer gut vorhersehbar. Das ist der Grund, warum viele Friseure vor Pflanzenfarben Angst haben und sie deshalb schlecht machen. Grundsätzlich ist es möglich, je nachdem, wie die Haare vom Farbton und der Qualität sind, einfach so auf Pflanzenfarben umzusteigen. Wenn es nach Problemen aussieht (z.B. weil viel graue Haare da sind und die Haare um einiges dunkler gefärbt waren) sind Zwischenlösungen möglich. (z.B. einen Übergang mit Stähnen schaffen). Lass Dich nicht verunsichern! Pflanzenfarben sind auf jeden Fall für Umwelt und Mensch die bessere Alternative.

Ich würde damit warten bis meine "Naturhaarfarbe"wieder da ist und dann mit dem Färben anfangen!

Falls du jetzt z.B. Henna verwenden möchtest, solltest du vorsichtig sein. Je nach "Vorleben" deiner Haare kann es chemische Reaktionen geben. Ich erinnere mich mit Grauen an den leichten Grünstich meiner eigenen Mähne vor etlichen Jahren ...

Graue Haare braun färben mit Naturfarben

Hallo, ich suche ein pflanzliches Haarfärbemittel, dass es schafft, einen grauen Haaransatz mittel- oder dunkelbraun zu färben. Bislang benutze ich "braunes Henna" von Müller, das macht eine schöne braune Farbe, aber gerade den grauen Haaransatz schafft es nicht zu färben ("ältere" weiße Haare werden dagegen leicht gefärbt). Jetzt suche ich ein Färbemittel, dass zum Beispiel Extrakte der Walnuss-Außenhaut enthält - die färbt sehr stark braun. Wer hat mit braunen Natur-Färbemitteln gute Erfahrungen gemacht, mit welchen Produkten? Und konnten graue Haare am Ansatz damit gefärbt werden? Danke schon mal für Eure Antworten!

...zur Frage

Pflanzenfarbe mit Pflanzenfarbe überfärben?

Ich habe mit sante haarfarben meine Haare leicht rötlich gefärbt Ist es möglich, mit der sante Farbe schwarz über das rot zu gehen?

...zur Frage

Haare schwarz tönen genau so schlimm wie färben?

Ich habe mir damals die Haare schwarz gefärbt und es hat ewig gedauert, bis die Farbe raus war.. Ich habe mir geschworen, mir meine Haare niemals wieder schwarz zu färben. Hab mir meine Haare neulich dunkelbraun gefärbt und es ist wieder heller geworden. Die Frage, geht schwarz TÖNEN genau so schwer raus wie FÄRBEN?

...zur Frage

Kruste auf der Kopfhaut nach Haare färben

Hallöle! Ich hab mir vor ca. 2 Wochen meine Haare gefärbt, nun ist mir aufgefallen, das sich nun auf meiner Kopfhaut Hubbelchen befinden, die sich nach aufkratzen (das neugierige Kind in mir kam raus :P) als Krustenähnlich herausstellten.

Kann ich diese mit meinem Haarfärbemittel in Zusammenhang bringen? Besonders, da das Zeug auch ziemlich auf der Kopfhaut gebrannt hat, oder kann das auch noch andere Ursachen haben?

Dankeschön für eure Antworten!

...zur Frage

henna nach 2 jahren blondieren

Ich hab schon lange ein Problem. Ich hab mir vor 2 Jahren ein paar mal die haare mit henna gefärbt. (Marke: sante) da ich ein knalligeres rot wollte hab ich ein Jahr später meine haare mit chemischer Farbe gefärbt ( also über das Hanna). Hat alles gut geklappt. Jetzt nach 2 Jahren, nach dem ich nicht mehr mit henna gefärbt hab, will ich mir jedoch endlich die haare blondieren, damit ich dann mit directions drüber färben kann. Hab aber schon von einigen gehört, dass das nicht gut sei, weil die haare dann nen Grünstich oder so bekommen. Im Internet haben aber auch einige trotz henna blondiert und es hat auch geklappt. Kann mir jemand sagen was ich jetzt machen soll?

...zur Frage

blond gefärbte haare heller färben?

Ich hab von Natur aus so mittelblonde haare und hab diese vor ca. einem Monat heller gefärbt (Haarfärbemittel aus dem Drogeriemarkt).Jetzt frag ich mich ob ich die schon blondgefärbten Haare noch etwas heller färben kann und ob die Farbe dann irgendwie auf meinen Haaren nicht hält oder etwas anderes dann passiert.

Danke schon mal für eure Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?