Verständnisproblem Statik, schräger Balken?

...komplette Frage anzeigen dsc34 - (Physik, Mechanik, Statik)

3 Antworten

Hier ist Ay=-F  Ax=-F/2 Gy=0 Gx=-Ax
Warum ?
Wegen der Symmetrie des Systems (auch in der Belastung)  wird ja in G keine Vertilalkraft übertragen.
Gx leistet allein  die Gegendrehung um A aus F*2 (jedes Kästchen deiner Skizze =1).
Also F*2+Gx*4=0


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ehochicks
03.03.2017, 21:31

Hey, ersteinmal vielen Dank für deine Antwort! :)

Eigentlich geht es in dieser Aufgabe um das maximale Biegemoment. Ich weiß, dass das bei a/2, aber ich bekomme immer genau den doppelten Wert raus, als das Ergebnis in der Musterlösung (Musterlösung ohne Rechneweg).

Und ich glaube, dass meine Fehler bei den Lagerkräften liegt, denn ich habe Gx = Ax raus und nicht wie du Gx = -Ax.

Ich finde den Fehler einfach nicht und bin schon am verzweifeln. Ich hänge schon echt lange an der Aufgabe, obwohl ich die garnicht soo schwer finde, aber irgendwo hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen, auf den ich einfach nicht komme.

Findest du ihn? :) Ich lade nochmal ein Bild meiner Rechnung in den Antworten hoch.

0

Natürlich gibt es auch horizontal wirkende Kräfte !

1.) Da der Stab selber nur Kräfte in seiner Längsrichtung aufnehmen kann, muss (wegen dem 45°-Winkel) gelten:  |Ax| = |Ay|   sowie  |Gx| = |Gy|

2.) Kräftesumme horizontal gleich Null:   |Ax| = |Gx|

3.) Kräftesumme vertiktal gleich Null: Ay + F +Gy = 0   (vektoriell ! Richtungen beachten)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viktor1
03.03.2017, 18:57
Da der Stab selber nur Kräfte in seiner 
Längsrichtung aufnehmen kann,

Diese Aussage ist wohl ziemlich daneben.
Hier ist z.Bsp. Ay=-F und Ax=-F/2.

0

Hier meine Rechnung zu den Lagerkräften.

rtghtrhthth - (Physik, Mechanik, Statik)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?